Management

Zukunftskonferenzen

Vom Flächenbrand des Wandels

Großgruppenkonferenzen sind 'in'. Sie sollen tiefgreifende Veränderungsprozesse einleiten und zum schnellen Wandel verhelfen. Wenn Lösungen gesucht werden, um Personal- und Organisationsentwicklung sinnvoll miteinander zu verzahnen, und das Ganze möglichst effektiv und kostengünstig sein soll, dann ist es Zeit für die Zukunftskonferenz. Das demokratische Verfahren ist ebenso einfach, wie radikal. Das Prinzip: Das ganze offene System Unternehmen wird in einen Raum geholt. Die Zukunftskonferenz stellt managerSeminare in diesem Beitrag vor, RTSC-Konferenzen sowie Open-Space-Veranstaltungen in den folgenden zwei Ausgaben.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
'Wenn sich ein Unternehmen verändern will, ist die Zukunftskonferenz eine echte Hilfe für den Vorstand. Man kann mit ihr den Konsens einfangen - sie ist wirklich die optimale Form.' Als Projektleiterin Technische Neuentwicklung bei der Grammer AG war Maria Spielvogel Teilnehmerin einer Zukunftskonferenz. Der Anlaß: Der Produktionsbereich Kunststoffverarbeitung bei dem Hersteller von Sitzen für PKW und LKW sollte geschlossen werden.

Führungsspitze und Vorstand wagten mit der Zukunftskonferenz einen letzten, mutigen Schritt. Nach der Konferenz stand fest: Kunststoffverarbeitung ist und bleibt ein wichtiges Geschäftsfeld für das Unternehmen. Waren vorher die Produktionsabläufe durch viele externe Zulieferer zerstückelt, denkt man nun in Prozeßketten. Eine konkrete Veränderung: In der Kunststoffverarbeitung wird jetzt Verfahrenstechnik eingesetzt. Diese Entscheidung veranlaßte auch den Metallbereich zur Neuausrichtung seiner Herstellungsabläufe. Zukunftskonferenzen sind eine außergewöhnliche Methode, um Führungskräfte und Mitarbeiter für eine Vision zu gewinnen und einen Energieschub auszulösen…
Autor(en): Isis Herzog
Quelle: managerSeminare 33, Oktober 1998, Seite 104-114
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben