News

Wut wegmalen

Nur weil der Idiot mit seiner hässlichen Riesenkarre nicht umgehen kann, habe ich jetzt keinen Parkplatz! Wenn mir der Vollpfosten noch einmal falsche Zahlen liefert, breche ich ihm die Finger! Und wenn ... Richtig so: Wut muss raus. Da darf man schon mal – am besten wenn’s keiner hört – ordentlich fluchen. Oder man malt einfach ein bisschen – und zwar ins Wutmalbuch, das der Riva Verlag herausgeben hat. Jede Seite hat ein anderes Wutmotiv mit Ausmalanleitung, die jeweils auch dazu anhält, mit viel Druck möglichst wild draufloszukritzeln. Was die künstlerische Katharsis noch verstärken soll: die Seite anschließend herausreißen, zusammenknüllen und in die Ecke feuern.
Autor(en): Andree Martens
Quelle: managerSeminare 226, Januar 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben