News

World Business Forum: Lernen von den Profis

Rudolph Giuliani hat den Dreh raus: Nach seiner Amtszeit als New Yorker Bürgermeister und seinem charismatischen Einsatz rund um den 11. September 2001, vermarktet der Ex-Politiker erfolgreich seine Leadership-Maximen. Zwar hat Giulianis Image in vergangener Zeit einige Kratzer abbekommen, denn Angehörige der Terroropfer werfen ihm vor, weit mehr Managementpatzer begangen zu haben als euphorische Medienberichte vermuten ließen. Der Redebeitrag des ehemaligen Bürgermeisters gilt aber dennoch als einer der Höhepunkte auf dem World Business Forum 2004, das in diesem Jahr erstmals (neben New York und Mailand) auch in Deutschland stattfindet:

Vom 19. bis 20. Oktober 2004 werden sich unter dem Motto 'Learning from the Leaders - Von den Besten lernen' in der Alten Oper, Frankfurt/Main, neben Giuliani zahlreiche renommierte Businessexperten und Wirtschaftsgrößen ein Stelldichein geben. Mit dabei sind Top-CEO Jack Welch, Strategie-Experte Michael Porter, Marketing-Guru Philip Kotler, die Management-Denker Tom Peters und Stephen Covey sowie Altkanzler Helmut Kohl - als weiterer Politiker mit unbestrittenen Führungsqualitäten, doch nicht unbestrittener Führungsvergangenheit. Die Teilnahme an dem von der HSM Group, Deutschlandsitz: Frankfurt/Main, organisierten Event, zu dem über 2.500 Teilnehmer erwartet werden, kostet stolze 2.400 Euro.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 79, September 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben