News

Women & Work 2013

Mit Frauenpower die Zukunft managen

Diversity und Innovationskraft sind zwei Seiten einer Medaille. Diese Überzeugung liegt der Kongressmesse Women & Work am 8. Juni 2013 in Bonn zugrunde. In ihrem dritten Jahr findet die Veranstaltung der Bonner Agentur ohne Namen (AoN) daher zum ersten Mal unter einem Schwerpunktthema statt: Future Management. In mehreren Vorträgen soll gezeigt werden, wie Frauenfreundlichkeit Firmen voranbringt. Eine Neuheit auf der Women & Work ist außerdem ein Company Slam, bei dem sich Unternehmen im 60-Sekunden-Takt potenziellen Bewerberinnen vorstellen. Neben diesem Testballon wartet das Event mit bewährten Formaten auf – etwa mit einem Speed Dating, bei dem sich karriere­interessierte Frauen Tipps von erfahrenen Führungsfrauen holen können. Beim Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte, einem parallel zum Hauptkongress laufenden Veranstaltungsstrang, stehen diesmal Themen wie Spielregeln der Macht, Wege in den Aufsichtsrat sowie interne Bewerbungsverfahren auf der Agenda. Einen historischen Rückblick unternimmt Filmemacherin Beatrix Wilmes: Sie will anhand von Filmausschnitten zeigen, wie schwierig es für Frauen in den 50er- und 60er-Jahren war, sich als Chefin durchzusetzen, und erhofft sich eine rege Diskussion über weiblichen Führungsstil gestern und heute. An Diskutantinnen wird es ihr wohl nicht mangeln. Denn die Messe befindet sich auf Wachstumskurs. Kamen im ersten Jahr noch zwischen 3.000 und 4.000 Besucherinnen, so waren es 2012 schon 6.000. Auch die Zahl der Firmen, die sich bei der Women & Work präsentieren, stieg von 60 im Jahr eins auf 93 bei der diesjährigen Veranstaltung. Für Besucherinnen ist die Teilnahme übrigens kostenlos.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 182, Mai 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben