News

Wirkungen des Wir-Gefühls

Stressschutz aus der Gruppe

Tun Unternehmen etwas dafür, das Wir-Gefühl zu stärken, dann tun sie gleichzeitig auch etwas gegen Stress. Darauf deutet die Studie eines Forscherteams um Andreas Mojzisch – Professor für Sozialpsychologie an der Uni Hildesheim – hin. Der Untersuchung zufolge hat es eine stressreduzierende Wirkung, wenn sich Menschen stark mit ihrer Gruppe verbunden fühlen. Die Wissenschaftler nahmen 85 junge Erwachsene während eines eintägigen Aufnahmetestes für ein Sportstudium an der Universität Hildesheim unter die Lupe. Die Probanden wurden anfangs in Zufallsgruppen eingeteilt und dann den ganzen Tag über immer wieder über ihre subjektive Identifikation mit der Gruppe sowie ihr persönliches Stressempfinden befragt. Auch die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol wurde gemessen. Je höher das Ausmaß der empfundenen Verbundenheit war und je stärker sich die Probanden von ihrer Gruppe gestützt fühlten, umso niedriger fiel ihr Stresslevel aus – und das sowohl subjektiv als auch nach dem gemessenen Cortisolspiegel. Bemerkenswert war neben dieser erstaunlichen Wirkung des Wir-Gefühls auch die Tatsache, dass es offensichtlich keine lange Vorgeschichte und zahlreiche gemeinsame Erfahrungen brauchte, um in der Gruppe ein förderliches Gemeinschaftsgefühl entstehen zu lassen.

Die Studie 'Disaggregating within- and between-person effects of social identification on subjective and endocrinological stress reactions in a real-life stress situation' von Andreas Mojzisch u.a. ist 2016 im Personality and Social Psychology Bulletin 42 erschienen.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 217, April 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben