News

Weiterbildungsengagement

Lernen steigert Zufriedenheit

Wie eine forsa-Studie im Auftrag des ILS herausfand, plant mehr als jeder zweite Beschäftigte in Deutschland sich in diesem Jahr weiterzubilden – 42 Prozent haben bereits konkrete Pläne. Für 78 Prozent der insgesamt mehr als 1.000 Befragten ist Weiterbildung ein entscheidender Erfolgsfaktor für ihre Karriere. Die Mehrheit der Studienteilnehmer gibt zudem an, dass absolvierte Weiterbildungen nicht nur ihre beruflichen Kompetenzen verbessert haben, sondern dass sie nach diesen auch zufriedener und selbstbewusster ihrer Arbeit nachgegangen sind. Jeder Zweite profitiert außerdem von mehr Anerkennung der Kollegen und Führungskräfte. Immerhin für jeden Dritten hat sich die Weiterbildung auch unmittelbar in Form einer Gehaltserhöhung bezahlt gemacht. Vor allem in der Gruppe der 26- bis 30-Jährigen ist das Weiterbildungsengagement im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen. Ein möglicher Grund: Sie können so entscheidende Wettbewerbsvorteile zu Beginn ihrer Karrieren erlangen.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 230, Mai 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben