managerSeminare 230 vom 21.04.2017

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Update fürs Veränderungsmanagement: Change the Change
  • Die Führungskraft als Coach: Ein unmöglicher Spagat?
  • Ex-Discount-Manager über Führung in der Grauzone: 'Der Mensch ist Material'
  • Lektionen in Leadership: Anerkennung schenken statt Lob verteilen
  • Fahrplan für agile Führung: Karrieresprung nach unten
  • Zufriedenheit im Job: Die Leidenschaftsfalle
  • Überzeugend wirken: Der Kompetenz-Code
  • Petersberger Trainertage 2017: Menschlichkeit führt
  • Sascha Schmidt über Führungskräfte­weiterbildung: 'Die Methoden-Gläubigkeit ist zu hoch'
  • Chefsache Coaching: Mit Skalen die Entwicklung der Mitarbeiter fördern
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Storytelling
  • Elke Frank in 'characters': 'Wenn du vorankommen willst, geh langsam!'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Update fürs Veränderungsmanagement

Change the Change

Die Fähigkeit, sich schnell auf veränderte Umweltanforderungen einzustellen, gilt längst als eine der wichtigsten Kompetenzen von Unternehmen. Die meisten von diesen tun sich damit aber sehr schwer. Das liegt vor allem an ihren veralteten Vorstellungen über Veränderung. Höchste Zeit, diese Mythen des Changemanagements zu begraben und Change neu zu denken.
Die Führungskraft als Coach

Ein unmöglicher Spagat?

Das Konzept der Führungskraft als Coach enthält ein mächtiges Versprechen: Es erhebt die Führungskraft auf die Ebene eines Sparringspartners des Mitarbeiters. Doch der Ansatz hat Grenzen. Führungskräfte können zwar von Techniken und Einstellungen aus dem Coaching profitieren. Doch echte Coachs sein, können sie nicht.
Ex-Discount-Manager über Führung in der Grauzone

'Der Mensch ist Material'

Es gibt sie noch – Firmen, die auf Kontrolle, autoritäres Gebaren, Druck und Angst setzen. Der ehemalige Discount-Manager Michael Fischer hat solche Betriebe 13 Jahre lang erlebt. Ein Gespräch darüber, was Führungskräfte in ­solchen destruktiven Kontexten hält.
Lektionen in Leadership

Anerkennung schenken statt Lob verteilen

Führungskräfte müssen ihre Mitarbeiter mehr loben, das liest man immer wieder. Bitte nicht, denn selbst das bestgemeinte Lob wirkt meistens abwertend. Im Gegensatz zur Anerkennung, die mit Lob fälschlicherweise oft in einen Topf geworfen wird.
Fahrplan für agile Führung

Karrieresprung nach unten

Karriere kennt nur eine Richtung: nach oben. Das war schon immer so. Viel spricht jedoch dafür, Karrierewege flexibler zu gestalten. Genauer gesagt, Führungskräften die Möglichkeit zu geben, zurück ins Team zu gehen, um später wieder aufs Neue mehr Verantwortung zu übernehmen. Eine Anleitung zur Einführung einer Rücktrittsoption für Führungskräfte im Unternehmen.*
Zufriedenheit im Job

Die Leidenschaftsfalle

Leidenschaft gilt im Arbeitsleben als das Maß aller Dinge: Nur wer für seinen Job brennt, kann ihn wirklich gut machen und wird bei der Arbeit und insgesamt im Leben Glück und Zufriedenheit erfahren. So inbrünstig diese These vorgetragen wird, so unsinnig ist sie, behauptet Volker Kitz. Ein leidenschaftliches Plädoyer, Leidenschaft im Job nüchterner zu betrachten.
Überzeugend wirken

Der Kompetenz-Code

Menschen sind miserabel darin, das Können anderer richtig einzuschätzen, das haben Psychologen immer wieder nachgewiesen. Was zählt, ist weniger die tatsächliche als die wahrgenommene Kompetenz. Für Manager heißt das: Sie müssen lernen, ihre Fähigkeiten besser sichtbar zu machen.
Petersberger Trainertage 2017

Menschlichkeit führt

Agilisierung, Digitalisierung, vernetzte Zusammenarbeit ... Führungskräfte stehen vor unzähligen neuen Herausforderungen. Was bedeutet das für ihre Arbeit? Wie sollen sie in Zukunft führen? Welche Kompetenzen sind gefragt? Und wie können Weiterbildner dazu beitragen, Führungskräfte zukunftsfit zu machen? Die Petersberger Trainertage 2017 gaben Anregungen für ­Leaderhip 4.0.
Sascha Schmidt über Führungskräfte­weiterbildung

'Die Methoden-Gläubigkeit ist zu hoch'

Sascha Schmidt ist Business Coach mit Sitz in München. Er unterstützt Menschen in Führungs- und Karrierekonflikten. Schmidt ist mehrfacher Buchautor und zudem Vortragsredner.
Chefsache Coaching

Mit Skalen die Entwicklung der Mitarbeiter fördern

Martin Wehrle stellt Coachingtools vor, die sich besonders für den Einsatz im Führungsalltag eignen. Dieses Mal im Fokus: Mit Skalen die Entwicklung der Mitarbeiter fördern.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Storytelling

Geschichten begleiten die Menschen schon seit Jahrhunderten. Doch was macht eine gute Story aus? Gibt es Techniken, Methoden, Werkzeuge, durch die jeder zum Storyteller werden kann? Und wie lassen sich traditionelle Konzepte des Geschichtenerzählens trotz des Digitalisierungs-Hypes für Unternehmen nutzbar machen? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Storytelling.
Elke Frank in 'characters'

'Wenn du vorankommen willst, geh langsam!'

Die HR-Leiterin Elke Frank spricht über ihren Arbeitsplatz, welche Diskussion zum Thema Führung sie aufregt und wie eine Führungskraft sein muss, damit sie ihr folgen würde.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben