News

Vielfältige Post

Als erstes deutsches Unternehmen überhaupt ist in der neunjährigen Geschichte der European Diversity Awards die Deutsche Post DHL Group mit einem Preis ausgezeichnet worden. Der Konzern, der rund 520.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern beschäftigt und damit einer der weltgrößten Arbeitgeber ist, wurde bei der Gala im Londoner Naturhistorischen Museum als 'Company of the Year' geeehrt. Er überzeugte die Jury durch sein 'ganzheitliches und langfristiges Bekenntnis zur Gleichheit' und seine 'Fortschritte bei der Schaffung einer vielfältigen und inklusiven Belegschaft'. Nach eigenen Aussagen bemüht sich die Post darum, Vielfalt in allen Bereichen positiv zu leben – sei es in puncto Geschlecht, Ethnizität, Religion oder sexueller Orientierung. Das Unternehmen, das sich dem Leitsatz 'All different, together successful' unterstellt hat, schult seine Führungskräfte beispielsweise weltweit zu den Themen Vielfalt und Inklusion. Zudem bringt die Deutsche Post DHL Group Diversity-Themen über moderne Kanäle wie ein E-Magazin und eine App unter die Mitarbeiter. Den Teams steht außerdem ein Self-Assessment-Tool zur Verfügung, mit dem sie Diversity-Aspekte einschätzen können. Initiiert wurden die European Diversity Awards 2010 durch die Herausgeberin des DIVA-Magazins Linda Riley. Gesponsert werden sie von den Organisationen HSBC und Heathrow. Ziel ist es, die Entwicklung Europas hin zu einem vielfältigen und offenen Kontinent zu unterstützen.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 251, Februar 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben