News

Trends der Consulting-Branche

Den Beratungsunternehmen gehen die Berater aus

Der Umsatz in der Consulting-Branche stieg 2017 um 8,5 Prozent auf knapp 32 Milliarden Euro. Trotzdem sehen sich viele Beratungsunternehmen vor Herausforderungen gestellt: Es fehlt an Talenten, agilen Strukturen, speziellem Know-how.

Das zumindest legt die neue Marktstudie des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) nahe. An der Befragung haben sich rund 500 Beratungsgesellschaften verschiedener Größenordnungen beteiligt. Eines der Kernergebnisse: Den Beratungsunternehmen gehen die Berater aus. Daher planen rund 80 Prozent der großen Firmen (über zehn Mio. Euro Jahresumsatz), 2018 zusätzliche Consultants einzustellen. Auch die mittelgroßen Unternehmen (eine bis zehn Mio. Euro Jahresumsatz) sind im Rekrutierungsmodus. Von ihnen planen etwa zwei Drittel, neue Berater anzuheuern. Ob Junior oder Senior – den meisten Unternehmen ist beides recht. Wichtiger als das Alter ist ihnen die spezielle Expertise. Eine besonders hohe Nachfrage an Beratungsleistungen herrscht derzeit im Bereich Changemanagement. Bei Aufträgen rund um das Thema digitale Transformation prognostizieren die befragten Unternehmen in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von knapp zehn Prozent.

Ironischerweise haben die Beratungsunternehmen selbst in puncto Change Nachholbedarf. Rund neun von zehn Umfrageteilnehmer geben zu, dass sie agiler werden und auch im eigenen Unternehmen vermehrt Hierarchien abbauen müssen. Der Hintergrund: 'Klassisch organisierte Consulting-Unternehmen vertreten oftmals auch einen klassischen Beratungsansatz – und der zieht bei vielen Kunden nicht mehr', erklärt BDU-Vizepräsident Matthias Loebich. Auch hinsichtlich der Themen Big Data und Datenanalyse wollen fast alle befragten Unternehmen (95 Prozent) ihr Know-how weiter ausbauen. Denn auch hier wird mit einer erhöhten Nachfrage gerechnet. Im Zuge dessen, aber auch aus aktuellem Anlass, erlangt zudem das Thema 'Datenschutz und IT' besondere Brisanz: Am 25. Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die den Verantwortlichen vieler Firmen bereits jetzt die Sorgenfalten auf die Stirn treibt. Die Studienteilnehmer erwarten, dass 2018 rund zehn Prozent mehr Beratungsdienstleistungen zum Thema Datenschutz in Anspruch genommen werden als im Vorjahr.

Mitglieder des BDU können die Studie kostenlos, Nichtmitglieder für einen ­Beitrag von 89 Euro (plus MwSt.) herunterladen: http://bit.ly/2DHgIvP

Umsätze in der Consulting-Branche in Mrd. Euro
2008: 18,2 (+11,8%)
2009: 17,6 (-3,7%)
2010: 18,9 (+6,9%)
2011: 20,6 (+9,5%)
2012: 22,3 (+8,0%)
2013: 23,7 (+6,3%)
2014: 25,2 (+6,4%)
2015: 27,0 (+7,0%)
2016: 29,0 (+7,4%)
2017: 31,5 (+8,5%)

Quelle: Marktstudie 'Facts & Figures zum Beratermarkt 2018' des BDU, n = 500; www.managerseminare.de
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 242, Mai 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben