News

Trend Report des Zukunftsinstituts

Generation Global löst X, Y und Z ab

Ein anderes Selbstverständnis von Weltbürgertum, Nachhaltigkeit und Postmaterialismus – das zeichnet eine neue Generation aus: die Generation Global. Einen Einblick in die Weltanschauung, Wünsche und Ziele dieser Gruppe junger Menschen zwischen 18 und 35 Jahren geben Lena Papasabbas und Tristan Horx vom Zukunftsinstitut mit ihrem Trend Report 'Generation Global'. Bereits jeder vierte Deutsche in dieser Altersgruppe gehört laut den beiden Autoren zu dieser Generation, einer Generation, die sich der Welt zugehörig fühlt und nicht einzelnen Nationen. 'Sie entwickelt ein neues Verständnis vom unmittelbaren Einfluss ins lokale wirtschaftliche und gesellschaftliche Geschehen. Damit sorgt sie für die Revitalisierung der, Think global, act local’-Idee', erklärt Papasabbas. Daraus entsteht wiederum ein neuer Blick auf die Welt: Glokalität heißt das Schlüsselwort, das die Synthese aus Globalität und Lokalität beschreibt und das sich die neue Generation auf die Fahnen geschrieben hat.

Der Trend Report sowie das Manifest der Generation Global können unter
http://bit.ly/GenerationGlobal2018 heruntergeladen werden.


Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 234, September 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben