News

Trend Journeys als neues Lernformat

Innovation erleben

Alle sprechen von Change, Agilität, New Work – aber wo fängt man an? Wie wird das eigene Unternehmen innovativ? Reicht die Anschaffung von Hängematte und Sitzsack, um Mitarbeiter zu inspirieren? Unterstützung bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen bieten die Kölner Agentur Klubhaus und das Trendforschernetzwerk Trendone an. Zusammen haben sie ein neues Format entwickelt: The Trend Journey.
Der Name verrät bereits, worauf es den Veranstaltern ankommt: Die Teilnehmer einer Trend Journey sollen ihre Komfortzone verlassen und sich auf die Reise zu neuen Trends, Geschäftskonzepten, Visionen begeben, um Impulse für die eigene Arbeit zu sammeln. Gemeinsam reisen Führungskräfte und Mitarbeiter in eine Metropole ihrer Wahl (Brüssel, Mailand, Hamburg, München u.a.) und treffen dort einen Insider, der sie an die kreativen Orte dieser Stadt führt, in hippe Startups, besondere Locations, kreative Shops oder trendige Ateliers. Das Spannende dabei: Die Hosts dieser Orte gewähren Einblicke in ihre Arbeit, stellen Projekte vor, führen durch ihre Innovation Labs.
Neben diesen Eindrücken versprechen die Anbieter den Teilnehmern noch weitere Features wie einen Experten-Vortrag zu Beginn der Reise, Workshops oder Action Jams, in denen die Teilnehmer das Erlebte in Ideen für das eigene Business umwandeln können. Unternehmen wie die Telekom, die ANWR Group und die Deutsche Post haben das Format 'Trend Journey' bereits ausprobiert – und alle hatten sie unterschiedliche Ausgangssituationen und Anforderungen. 'Von Retail Innovation über Future Marketing bis hin zu Startup-Sessions: Unsere Auftraggeber könnten in ihren Wünschen kaum heterogener sein. Trotzdem sprühen die Ideen meistens schon vor dem Stattfinden', erklärt Oliver Malat, Geschäftsführer von Klubhaus.

Infos unter www.trend-journey.de
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 233, August 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben