Führung

Transformation eines Traditionsunternehmens
Transformation eines Traditionsunternehmens

Schaffen ohne Chefs

Keine Experimente. Sicherheit. Eingefahrene Bahnen. Daran denkt man, wenn von einem Traditionsunternehmen aus der deutschen Provinz die Rede ist. Doch die Alois Heiler GmbH tickt anders: Seit Jahren befindet sich das Unternehmen auf einer Reise ins Unbekannte, bei der es sich neue Formen der Zusammenarbeit erschließt. Der Geschäftsführer Stephan Heiler und Berater Gebhard Borck mit einem ungeschönten Reisebericht.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Schwieriger Auftakt: Warum die erste Transformation scheiterte
  • Aufbruch mit allen: Mitarbeitende von heute auf morgen zu Mitgestaltern machen
  • Bausteine für selbstgesteuertes Arbeiten: Welche zentralen Denk- und Handlungsprinzipien das Unternehmen entwickelt hat
  • Nie wieder Chefs: Wie die Alois Heiler GmbH dem Drang, zum alten Führungsmodus zurückzukehren, widersteht

Zentrale Botschaft:
​​​Man müsste mal ... flexibler werden, agiler, zukunftsfähiger. Die Alois Heiler GmbH hat es nicht beim Wünschen gelassen, sondern ist mutig neue Wege gegangen. Zunächst eher vorsichtig, schließlich radikal: Das Unternehmen hat alle hierarchischen Führungsposten abgeschafft. Es hat sich in eine Organisation gewandelt, in der Mitarbeitende selbstgesteuert arbeiten und entscheiden, sei es über Einstellungen und Entlassungen von Kollegen oder den strategischen Kurs des Unternehmens. Der Text zeigt, welche denk- und handlungsleitenden Prinzipien dem Betrieb geholfen haben, die Transformation erfolgreich zu stemmen, trotz aller Schwierigkeiten – oder gerade deswegen. Denn: Viele wichtige Bausteine des transformativen Wandels waren nicht von vornherein da, vielmehr leitete das Unternehmen sie erst aus Krisen ab.

Extras:
  • Tutorial: Hacks für die ­Transformation
  • 5 Denkmodelle für die Transformation
  • Die Organisations-DNA von Heiler
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Stephan Heiler, Gebhard Borck
Quelle: managerSeminare 259, Oktober 2019, Seite 22-31
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben