Führung

Topografisches Coaching
Topografisches Coaching

Den Mitarbeiter richtig abholen

Andere Aufgaben, neue Arbeitsstrukturen und -prozesse, ein Positionswechsel – Mitarbeiter müssen sich fortlaufend an Veränderungen anpassen. Dabei durchlaufen sie immer wieder die gleichen Entwicklungs­stationen. Mithilfe der Methode des topografischen Coachings können Führungskräfte verorten, wo sich ihre Mitarbeiter gerade befinden, und ihnen passgenaue Unterstützung bieten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Naheliegende Vorstellung: Warum sich Entwicklungszustände gut als Räume darstellen lassen
  • Gesunde Stabilität: Mitarbeiter im Dorado nicht aus den Augen ­verlieren
  • Unbekanntes Terrain: Mitarbeitern in der Rätselzone den Rücken stärken
  • Hektische Halbwelt: Den Mitarbeiter aus dem Provisorium heraus­führen 
  • Eingeschlossene Entwicklung: Dem Mitarbeiter sein Refugium gewähren
  • Neues Glück oder zurück: Mitarbeiter bei der Gestaltung des Dorados 2.0 unterstützen

Zentrale Botschaft:
In Entwicklungsprozessen durchlaufen Menschen verschiedene Phasen – von der stabilen Ausgangslage, über ein provisorisches Zwischenstadium bis hin zu einem neuen stabilen Zustand. Die Methode des Topografischen Coachings können Führungskräfte als eine Art Karte nutzen, um Mitarbeiter auf ihrem Entwicklungsweg als Sparringpartner zu begleiten.

Extras:
  • Tutorial: Topografisch führen
  • Landkarte der topografischen Entwicklung
  • Lesetipps
Autor(en): Karin von Schumann, Claudia Harss
Quelle: managerSeminare 233, August 2017, Seite 32-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben