News

Teamtraining

Führen lernen beim Kicken

'Spielen statt nur darüber reden.' – Das ist das Motto eines neuen Teamtrainings. Die Michl Group Akademie, Weßling, hat ein Konzept entwickelt, bei dem der Ballsport nicht – wie so oft – nur eine Metapher ist. Stattdessen werden die Teilnehmer wirklich auf den Fußballrasen geschickt. Dort stellen Vorgesetzte als Kapitän ihren Führungsstil auf die Probe; Teams sollen beim Dribbeln und Kicken Mannschaftsgefühl entwickeln. 'Im Fußball zeigen sich die Erfolgsprinzipien von Teamarbeit', sagt Christa Mesnaric, Inhaberin der Michl Group. Die Teammitglieder müssen sich richtig abstimmen, sonst gehen Aktionen ins Leere. Alleingänge führen selten zum erfolgreichen Abschluss. 'Beim Spielen lernen die Teilnehmer, wie wichtig diese Prinzipien sind', so Mesnaric. Hakt es irgendwo im Team, werde das auf dem Fußballplatz sofort deutlich. Auch das Führungsverhalten des Kapitäns ist laut Mesnaric wichtig: Sind seine Ansagen klar formuliert? Oder ist er zu dominant und stört damit den Spielfluss? Markus Hütt, Business Coach und Fußballtrainer, beobachtet das Geschehen von der Rasenkante aus und coacht die Spieler. Je nach Trainingsziel werden während des Seminars verschiedene Spielszenarien durchgegangen. Lernziele können z.B. Führungskräfteentwicklung oder der Aufbau einer Teamidentität sein. Zur Transfersicherung erfolgt nach dem Spiel eine gemeinsame Manöverkritik.
Autor(en): (ger)
Quelle: managerSeminare 184, Juli 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben