Management

Stufenmodell für strukturelle Entwicklung
Stufenmodell für strukturelle Entwicklung

Die reife Organisation

Viele Herausforderungen, mit denen Organisationen heute konfrontiert sind, sind zu groß und zu komplex, um sie mit bekannten Change-Instrumenten lösen zu können. Anstelle einzelner Verbesserungen sollten daher die Reife und die Entwicklungskompetenz einer Organisation als Ganzes in den Blick genommen werden. Ein auf Organisationen übertragenes Modell aus der Entwicklungspsychologie kann dabei helfen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Lösungen zweiter Ordnung: Warum der Blick auf die Entwicklungsfähigkeit von Organisationen als Ganzes gehen sollte
  • Das Ich in Entwicklung: Was ein Entwicklungsmodell über Menschen – und über Unternehmen – aussagen kann
  • Reife und Richtung: Wie ein entwicklungsorientierter Ansatz zu nachhaltigeren Lösungen führt
  • Über das Soll zum Ist: Was künftige Entwicklungsstufen darüber aussagen, was jetzt zu tun ist
  • Entwicklungsreise: Wie die Grundlagen für gewünschte Veränderungen geschaffen werden
 
Zentrale Botschaft:
​Kundenorientierung, Agilität, Umgang mit Disruption, Mindsetwandel, Nachhaltigkeit – die Liste der Anforderungen, die an Organisationen heute gestellt werden, ist lang, die Themen sind komplex und in ihren resultierenden Anforderungen oft sogar widersprüchlich. Mit herkömmlichem Change, mit punktueller Optimierung und dem Fördern individueller Kompetenzen, ist das nur noch bedingt zu bewältigen. Vielmehr müssten Organisationen als Ganzes entwicklungsfähiger werden. Ein hilfreicher Ansatz dafür kommt aus der Entwicklungspsychologie. Durch jahrzehntelange Forschung hat Jane Loevinger herausgefunden, dass Ich-Entwicklung von Menschen einem Muster folgt: Je weiter seine Ich-Entwicklung vorangeschritten ist, desto flexibler, differenzierter und integrierter kann ein Mensch demnach in komplexen Umfeldern agieren, Verantwortung tragen und passende Entscheidungen treffen. Dieses Modell wird nun erstmals auch für Organisationen anwendbar. Entscheidend ist dabei eine Soll-Ist-Analyse anhand von neun Entwicklungsparametern, aus der sich Richtungsaussagen für die erforderliche Entwicklung ableiten lassen. ​

Extras:
  • Tutorial: Richtungsausssagen für Entwicklung
  • Woran zeigt sich organisationale Reife?
  • Entwicklungsstufen Führung
  • Mehr zum Thema
 
Autor(en): Bettina Haasen, Stefan Daniel
Quelle: managerSeminare 276, März 2021, Seite 40-47
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben