managerSeminare 276 vom 23.02.2021

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Reinventing Business: New Work größer denken 
  • Synergetische Teamführung: So wird ein Team ein Team
  • Führungsforscher im Interview: Die Bad-Leadership-Spirale
  • Agilität in Organisationen: Mission Impossible?
  • Stufenmodell für strukturelle Entwicklung: Die reife Organisation
  • Lehren von Luhmann: Es gibt keine Wirtschaftsethik
  • Mindset entwickeln: Entstörtes Denken
  • PE-Lehren aus der Corona-Krise: New Ways of Learning
  • Niels Pfläging in ‘Speaker's Corner': 'Matrix-Diagramme führen zwangsläufig in die Irre'
  • Führung meets Coaching: Die Übereinstimmungsfrage
  • Schlauer lernen: Die Crux mit der Ordnung
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Produktiver arbeiten
  • Matthias Horx in Characters: 'Sei selbst die Zukunft, anstatt sie immer nur zu beschreiben'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Reinventing Business

New Work größer denken 

Wissen, Aufgaben, Verantwortung, der tiefere Sinn und das höhere Ziel – in New Work wird vieles selbstverständlich geteilt. Doch was ist eigentlich mit den Gewinnen? Was mit der Macht? Und was mit der gesellschaftlichen Verantwortung? Solche Fragen werden immer präsenter. Die Antworten, die junge Gründerinnen und Gründer für sich gefunden haben, eröffnen derzeit neue Denk- und Handlungsräume für alle, die anders arbeiten wollen.  
Synergetische Teamführung

So wird ein Team ein Team

Wie wird aus einer Gruppe ein Team? Durch Differenzmanagement. Das sagen zumindest Nele Graf und Andre M. Schmutte, die in einem groß angelegten Studienprojekt Teamarbeit erforscht haben. Im ersten Teil dieser Serie über Synergetische Teamführung stellen sie die fünf Disziplinen des Differenzmanagements vor.
Führungsforscher im Interview

Die Bad-Leadership-Spirale

Auf Abusive Leadership, also abwertende und verachtende Führung, reagieren Mitarbeitende entweder mit Sabotage oder mit Kündigung. So heißt es in der Führungslehre. Typisch scheint aber noch ein drittes, bisher unbeachtetes Reaktionsmuster zu sein, wie zwei Führungsforscher jetzt herausgefunden haben. Dieses ist besonders kritisch, denn es kann eine regelrechte Bad-Leadership-Spirale auslösen.
Agilität in Organisationen

Mission Impossible?

Wie können Organisationen agil werden? Eigentlich gar nicht, wenn man dem Wesen sowie dem Sinn und Zweck von Organisation Rechnung trägt. Der besteht nämlich vor allem in Stabilität. Dennoch gibt es einen Weg, der agilem Denken und Handeln den Weg ebnet: geplantes Experimentieren.
Stufenmodell für strukturelle Entwicklung

Die reife Organisation

Viele Herausforderungen, mit denen Organisationen heute konfrontiert sind, sind zu groß und zu komplex, um sie mit bekannten Change-Instrumenten lösen zu können. Anstelle einzelner Verbesserungen sollten daher die Reife und die Entwicklungskompetenz einer Organisation als Ganzes in den Blick genommen werden. Ein auf Organisationen übertragenes Modell aus der Entwicklungspsychologie kann dabei helfen.
Lehren von Luhmann

Es gibt keine Wirtschaftsethik

Klimawandel, Digitalisierung, Globalisierung ... Angesichts solcher Herausforderungen sollen Betriebe, so die Forderung, neben ihren ökonomischen Zielen auch ethischen Ansprüchen genügen. Im sechsten Teil unserer Serie über Einsichten des Systemtheoretikers Niklas Luhmann lesen Sie, warum das allenfalls auf Umwegen möglich ist.
Mindset entwickeln

Entstörtes Denken

Wir fahren die Ellbogen aus, statt mit anderen zu kooperieren, verprassen Ressourcen, statt klug damit umzugehen, gehen auf Nummer sicher, statt mutig in die Zukunft. Warum machen wir das, obwohl es uns schadet? Die Managementberaterin Petra Bock glaubt: Schuld ist unser Mindset. Weil es einem alten, überkommenen Paradigma folgt, produziert es „gestörtes Denken“. Doch Entstörung ist möglich. 
PE-Lehren aus der Corona-Krise

New Ways of Learning

Die Personalentwicklung hat durch Corona massive Einschränkungen erfahren, für viele Weiterbildungsangebote gab und gibt es kaum Lockdown-taugliche Ersatzformate. In der krisenbedingten Zwangspause steckt allerdings auch die Chance, die überfällige Neuausrichtung der Weiterbildung anzugehen. Vielversprechende Ansätze dafür gibt es genug. Zusammen können sie dem Corporate Learning neue Wege eröffnen.
Niels Pfläging in ‘Speaker's Corner'

'Matrix-Diagramme führen zwangsläufig in die Irre'

​Unter Beratern heißt es seit einem halben Jahrhundert: Gib mir eine x-Achse und eine y-Achse – und ich kann dir die Welt erklären! Matrixmodelle sind sehr beliebt, um Zusammenhänge und Kausalitäten zwischen verschiedenen Gegebenheiten aufzuzeigen. Oder vielmehr: Scheinbare Zusammenhänge und Kausalitäten, kritisiert Niels Pfläging. Für den Organisationsberater sind die Modelle nichts anderes als fauler Zauber.
Führung meets Coaching

Die Übereinstimmungsfrage

Martin Wehrle stellt einen Fragetyp aus dem Coaching vor, der auf elegante Weise die Meinung ans Licht lockt: die Übereinstimmungsfrage.
Schlauer lernen

Die Crux mit der Ordnung

Was für ein heilloses Durcheinander! Lernen bzw. Verstehen braucht kontrolliert geschaffte Verwirrung.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Produktiver arbeiten

Wer kennt das nicht? Auf dem Schreibtisch häufen sich die Aufgaben, doch anstatt die dringenden To-dos zu erledigen, schieben wir lieber unwichtige Tätigkeiten vor. Wie können wir diese Gewohnheit ablegen und produktiver arbeiten? Warum ist es wichtig, Aufgaben zu delegieren? Und welche Methoden können bei der Priorisierung von Aufgaben helfen? Vier neue Bücher liefern Antworten.
Matthias Horx in Characters

'Sei selbst die Zukunft, anstatt sie immer nur zu beschreiben'

Der Zukunftsforscher Matthias Horx erzählt im Interview, wen er gern beraten oder trainieren würde, was er als nächstes lernen will und welche Diskussion über die Arbeitswelt ihn aufregt.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben