News

Spitzen-E-Learning made in Germany

Gleich zwei deutsche Unternehmen haben es unter die drei Gewinner geschafft, die Mitte Juni 2019 in New York mit dem Internationalen E-Learning Award 2019 (Business Sparte) geehrt wurden: das Systemgastronomie-Unternehmen Vapiano und die Pink University. Vapiano überzeugte in der Kategorie Mobile Learning mit seiner Qualifizierung 'The Vapiano Learning Space: On course for expansion with mobile first and blended learning'. Das Unternehmen unterstützt die Fortbildung seiner Mitarbeitenden mit  einem multimedialen Lernangebot, das zur Nutzung auf privaten mobilen Endgeräten optimiert ist. Technisch umgesetzt wird das Ganze über den eAuthor 4.0, ein Online-Autorensystem der inside Unternehmensgruppe, mit dem die Lernverantwortlichen des Unternehmens auch ohne Programmierkenntnisse E-Learning-Medien erstellen können. Die Pink University wurde in der Kategorie Blended Learning für ihre Qualifizierung 'New to the Leadership Role; Blended Learning' geehrt. Das Programm unterstützt Nachwuchsführungskräfte in Großunternehmen mit einer Mischung aus digital gestütztem Workplace Learning und auf Reflexion ausgerichtetem Präsenztraining dabei, sich grundlegende Führungsskills zu erarbeiten. Konzipiert und umgesetzt hat es die Pink University gemeinsam mit der Firma Pawlik Consultants. Vapiano und Pink University gehören zu insgesamt fünf deutschen Unternehmen, die in der Business-Sparte des Awards von der International E-Learning Association geeehrt wurden. Insgesamt wurden 16 Firmen in den Abstufungen Winner, Runner up und Honarable Mention ausgezeichnet.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 257, August 2019
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben