Lernen

Serie: Tools fürs Training

Die Energielandkarte

Landkarten helfen bei der Orientierung – nicht nur bei Wandertagen, sondern auch bei der Organisationsentwicklung. In der Energielandkarte verorten die Mitarbeiter sich und ihr Team in verschiedenen emotionalen Zuständen und zeigen damit auf, wo Entwicklung nötig ist.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Die Energielandkarte ist ein diagnostisches Instrument, um den Energiezustand eines Systems (einer Organisation, einer Abteilung oder eines Teams) metaphorisch zu beschreiben. Die Workshopteilnehmer selbst entwickeln die Energielandkarte, indem sie sich (oder eine Organisationseinheit) in einer auf dem Boden visualisierten Matrix in einem von vier Energiezuständen verorten. Wenn die Energiezustände des Systems zu unterschiedlichen Zeitpunkten abgebildet werden, lassen sich individuelle und kollektive Veränderungen sichtbar machen und leicht nachvollziehen.
Autor(en): Burkhard Bästerling
Quelle: managerSeminare 154, Januar 2011, Seite 50-54
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben