News

Seminarhotelführer: Wohlfühlkriterien und mehr im Blick

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Über Deutschlands Tagungshotels liegen neuerdings zwei Ratgeber vor, die sich nur wenig voneinander unterscheiden. Bereits zum siebten Mal ist im Freizeit Verlag, Landsberg, das Buch 'Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen' erschienen. Der Max Schimmel Verlag, Würzburg, hat dagegen mit 'Die besten Tagungshotels in Deutschland' ein Konkurrenz-Produkt auf den Markt gebracht. Besonderes Kuriosum dabei: Die sechs Autoren der Neuschöpfung waren bislang für das Buch 'Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen' tätig, überwarfen sich jedoch im vorigen Jahr mit dem Freizeit Verlag und beschlossen, ihr eigenes Süppchen zu kochen. Seine besondere Note soll es dadurch erhalten, dass der Leser hier bei jedem Hotel erfährt, für welche Veranstaltungsart - von Seminaren über Meetings bis hin zu Kongressen - es besonders geeignet ist.

Die weiteren Rubriken (Medien, Freizeitangebote, Preise, Hotelzimmer, Anzahl und Kapazität der Tagungsräume) decken sich mit denen des Buches 'Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen'. Hinzu kommt hier wie dort eine ausführliche redaktionelle Beschreibung sowie Anfahrtskizzen und Fotos. Einen Unterschied gibt es in Sachen Beurteilung: Das neue Werk unterzieht auch die Medienaustattung des Hotels einer Bewertung, das Buch 'Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen' bewertet dagegen nur Küche, Freizeitangebot, Ruhe, Service und Räumlichkeiten - wobei in diesem Jahr erstmals zwischen Tagungsräumen und Hotelzimmern unterschieden wird.

Die Aufnahme-Modalitäten sind indes bei beiden Ratgebern gleich: Sowohl an den Freizeit- als auch an den Max Schimmel Verlag mussten die Hotels ein Entgeld entrichten, um überhaupt gelistet zu werden. Aufnahme in die Bücher haben gleichwohl nicht alle Zahlungswilligen gefunden: Im Ratgeber des Freizeit Verlages fanden von gut 200, die sich beworben hatten, 167 Häuser Aufnahme, ins Konkurrenz-Werk wurden 170 von 191 Bewerbern aufgenommen. Da bleibt es nicht aus, dass der Rezipient häufig auf dieselben Namen stößt - über die er dann auch noch zweimal urteilen darf: Einen Wettbewerb der beliebtesten Tagungshotels veranstalten nämlich auch beide Verlage.

Die besten Tagungshotels in Deutschland 2002/03, Max Schimmel Verlag Würzburg, 24,90 Euro, Internet-Präsenz: www.toptagungshotels.de. Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen 2002/03, Freizeit Verlag Landsberg, 19,90 Euro.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 58, Juli 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben