News

Schlau im Schlaf

Forscher der Universität Bern haben herausgefunden, dass der Mensch auch im Tiefschlaf – also ohne Bewusstsein – lernen kann. Über Kopfhörer wurden 41 Probanden mit Fantasiewörtern und ihren Bedeutungen beschallt – beispielsweise 'Guga-Vogel' oder 'Guga-Elefant'. Die Mehrheit von ihnen konnte nach dem Aufwachen sagen, ob es sich um ein kleines oder großes Tier handelt. Bisher war nur bekannt, dass Schlafen zur Festigung von zuvor Gelerntem beiträgt. Die Forscher warnen jedoch davor, sich ab sofort jeder Nacht einer Beschallung zu unterziehen, da die Folgen davon noch nicht abschätzbar seien.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 253, April 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben