News

Roboter spannen Jobs aus

Ob Autobauer, Manager oder Köche – viele Beschäftigte unterschiedlicher Branchen werden über kurz oder lang ihren Job an intelligente Roboter abgeben müssen. Das ist die Prognose des Beratungsin­stituts McKinsey. Dabei sehen besonders die Zukunftsaussichten für deutsche Arbeitnehmer sehr finster aus: Bis 2030 sollen insgesamt 12 Millionen Stellen wegfallen, weil Maschinen die Aufgaben menschlicher Arbeitskräfte übernehmen. Das sind aus heutiger Sicht rund ein Drittel aller Arbeitsplätze. In den USA liegt das Potenzial einzusparender Stellen laut McKinsey bei 23 Prozent, in China und Indien nur bei neun Prozent.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 239, Februar 2018
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben