News

Personaler-Szene ­findet Gehör

Geht es im Web um Trendthemen wie die digitale Transformation sind Personal- und Weiterbildungsexperten vorne dabei – zumindest auf LinkedIn, wie aus einer Analyse des Businessnetzwerks hervorgeht. LinkedIn hat ermittelt, welche der Mitglieder, die zwischen November 2016 und November 2017 auf der Plattform publiziert haben, dies mit besonderem Erfolg getan haben. Messkriterien dafür waren: die Anzahl der Likes, die Posts, Blogs und Videobeiträge generiert haben. Die Häufigkeit, mit der die Beiträge kommentiert und geteilt worden sind. Die Häufigkeit, mit der Inhalte aus den Beiträgen in redaktionelle Nachrichtenkanäle übernommen worden sind. Und außerdem die Entwicklung der Followerzahlen der Autoren im Verhältnis zu deren Publikationstätigkeiten. Unter den 25 'Top Voices', die nach diesen Kriterien bestimmt wurden, sind zwölf Autoren aus der HR- und Weiterbildungsszene, deren Stimmen zu großen Trend-Themen wie New Work, Arbeitswelt 4.0, Führung und Digitalisierung, aber auch zu Sparten-Themen wie Talentmanagement, Recruiting, Design Thinking und kundenfokussierter Unternehmensführung besonders viel Gehör finden – darunter Consultants, Trainer und HR-Blogger wie Ursula Vranken, Markus Reif, Werner Hahn, Winfried Felser, Anne M. Schüller und Ingrid Gerstbach und die Siemens Personalmanagerin und Beraterin Sabine Kluge.   
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 239, Februar 2018
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben