News

Persönlichkeitsentwicklung

Auslandsaufenthalt führt zu klarerem Selbstbild

Wer sich unsicher ist, welcher Job oder welche Position zur eigenen Persönlichkeit passt, der sollte einen längeren Auslandsaufenthalt in Erwägung ziehen. Denn der bringt nicht nur neue Erfahrungen, sondern auch Klarheit über sich selbst sowie die eigenen Ziele. Das hat ein Forschungsteam um Hajo Adam, Professor für Management an der Us-amerikanischen Rice University, in einer Studie herausgefunden. An der Untersuchung beteiligten sich rund 250 Teilnehmer mit und ohne Auslandserfahrung. Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer mit Auslandserfahrung ein klareres Selbstbild zeigten als jene, die bisher keinen Abstecher in die Fremde gewagt hatten. Den Grund dafür erkennen die Forscher darin, dass sich Menschen, die einige Zeit im Ausland verbringen, eher mit Normen, Werten und Verhaltensweisen anderer Kulturen auseinandersetzen. Es falle ihnen anschließend leichter zu unterscheiden, ob bestimmte Eigenschaften wie etwa Pünktlichkeit oder Ordentlichkeit tatsächlich Teil ihrer Persönlichkeit sind oder bloß ihre kulturelle Erziehung widerspiegeln.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 252, März 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben