News

Onboarding

Führungskräfte zeigen ­Nachholbedarf

Fehlertoleranz, regelmäßiges Feedback, Formulierung von Erwartungen – mehr wünschen sich neue Mitarbeiter von ihren Führungskräften in den ersten Wochen eigentlich gar nicht. Doch selbst diese Wünsche werden nur selten erfüllt, wie eine Umfrage des Recruiting-Softwareherstellers softgarden unter 2.475 Bewerbern zeigt. Demnach formuliert nur etwa ein Viertel der Führungskräfte ihre Erwartungen an die Neuen klar und deutlich. Ebenso wenige geben den Jobeinsteigern regelmäßig Feedback. Auch wenn es um die Fehlertoleranz geht, schneiden Führungskräfte eher schlecht ab. Nur etwa eine von dreien bleibt ruhig und gelassen, wenn einem neuen Mitarbeiter ein Fehler unterläuft. Ein solches Verhalten im Onboarding-Prozess kann üble Folgen haben: Ein Viertel der Befragten gab an, schon einmal während der ersten 100 Tage in einem neuen Job gekündigt oder zumindest über eine Kündigung nachgedacht zu haben.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 245, August 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben