News

Mitarbeiterzufriedenheit

Alle happy durch New Work?

Fehlerkultur, coachende Führung, Offenheit – als Bestandteile von New Work sind sie aus der Arbeitswelt 4.0 nicht mehr wegzudenken. Auf die Zufriedenheit von Mitarbeitern in Unternehmen haben sie allerdings einen eher geringen Einfluss. Das ist das Kernergebnis einer Studie des Wirtschaftspsychologen Ingo Hamm und der Beraterin Wiebke Köhler unter rund 1.100 Mitarbeitern und Führungskräften aus deutschen Unternehmen. So landen 'Offenheit und Toleranz' sowie 'Fehlerkultur' mit jeweils 16 Prozent lediglich auf Platz 19 der Top-Zufriedenheitsfaktoren. Coachende Führung belegt mit 14 Prozent sogar nur den zwanzigsten Platz. Eine viel größere Auswirkung auf die Mitarbeiterzufriedenheit haben hingegen klassische Faktoren wie eine erfüllende Tätigkeit, authentische Führung und Fürsorge. Und genau da scheinen deutsche Arbeitgeber einiges richtig zu machen: Laut Studie sind knapp zwei Drittel der Beschäftigten in deutschen Unternehmen nicht nur zufrieden, sondern von ihrer Tätigkeit und ihrem Arbeitgeber regelrecht begeistert.  

Die Top-3-Zufriedenheitsfaktoren in deutschen Unternehmen
Erfüllende Tätigkeit: 100 %
Authentische Führung: 71 %
Fürsorge: 68 %

Quelle: www.managerseminare.de; Studie 'Wettbewerbsfaktor Mensch – neue Studie zur Mitarbeiterbegeisterung in Deutschland' von Prof. Dr. Ingo Hamm und Wiebke Köhler, 2019, n=1.100, Mehrfachnennungen möglich.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 262, Januar 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben