News

Managementtool

Elektronische Entscheidungshilfe

Unter komplexen Bedingungen fällt es schwer, analytisch fundiert zu entscheiden. Soll das Unternehmen ins Ausland expandieren? Muss es in einer Firma mehr Sicherheitstrainings geben, weil auf den internationalen Baustellen zu viele Unfälle passieren? 'Je mehr Komponenten bei einer Entscheidung eine Rolle spielen, umso schwieriger wird es', so Barnim Jeschke, Betriebswirtschaftsprofessor an der FOM Hochschule in Essen. Gemeinsam mit dem Physiker und Mathematiker Nils Mahnke hat Jeschke ein Instrument entwickelt, das Managern im Entscheidungsprozess zu mehr Durchblick verhelfen soll: das Sustainable Decision Support Tool (SUDEST). Die excel-basierte Anwendung wird mit Daten zu allen Stakeholdern gefüttert, die von einer Entscheidung betroffen sind. Außerdem gibt man Entscheidungsfaktoren wie In­­vestitionshöhe, laufende Kosten, Umsatz, gesetzliche Regelungen, Schutzvorschriften etc. ein. Das Tool stellt dann mögliche Wechselwirkungen dar – auch im Zeitablauf: Wie wirkt das Resultat einer Phase des Entscheidungsprozesses auf die nächste Phase ein? So soll beispielsweise frühzeitig erkannt werden, mit welchen Widerständen von bestimmten Personengruppen Entscheidungsträger rechnen müssen. 'Bei einer Frage wie der nach der Notwendigkeit von Sicherheitstrainings für Bauarbeiter könnte man dank des Tools unter Umständen feststellen, dass diese die Unfallzahlen gar nicht verringern würden. Weil die Ursache für die hohen Unfallraten woanders liegt', gibt Jeschke ein Beispiel. Derzeit kommt das Tool probeweise in verschiedenen Unternehmen zum Einsatz, stets kombiniert mit einer Beratungsleistung. 'Die Beratung braucht es im Grunde nicht, um das Instrument nutzen zu können. Es ist weitgehend selbsterklärend', erklärt Jeschke. Wohl aber bräuchten viele Firmen Hilfe, um sich die nötigen Datengrundlagen zu erarbeiten.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 193, April 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben