Management

Managementranking Thinkers50
Managementranking Thinkers50

Wirtschaft wird weich

Seit 20 Jahren identifiziert das globale Ranking Thinkers50 Ideen, die die Welt verändern können, und kürt deren Protagonistinnen und Protagonisten. Bei den Ehrungen im November 2021 zeigte sich ein ungebremster Trend: In Management und Führung gewinnen weiche Faktoren – und damit die Psychologie und die Verhaltenswissenschaften – weiter an Einfluss.

Preview

Amy Edmondson: Wie psychologische Sicherheit das Unternehmen voranbringt

Whitney Johnson//Katy Milkman: Wie Disruption und Nudging zu beherzten Veränderungen führen

Hubert Joly: Wie der Servant Leader 2.0 den Mitarbeitenden dient

Amantha Imber: Woraus das Fundament für Innovation und Kreativität besteht

Leon Prieto & Simone Phipps: Über die alte neue Weisheit afroamerikanischer Führungshaltung

Ruth Gotian: Welche vier Haltungsfragen zu Höchstleistungen führen

Philip Kotler: Wie gekonntes Marketing weit über die Verkaufsfrage hinausgeht


Cover managerSeminare 286 vom 17.12.2021Hier geht es zur gesamten Ausgabe managerSeminare 286

Kabel statt Kanapees, Screens statt Sekt, Videokacheln statt Saaltischen: Auch die Festveranstaltung zum Thinkers50-Ranking musste der Pandemie ihren Tribut zollen. War sie in den vergangenen Jahren immer eine glamouröse Gala in der Londoner City, stellte sie sich am 15. und 16. November 2021 als virtuelles Livestream Event aus dem Studio dar, in das sich gerade eine knappe Handvoll Gäste eingefunden hatte. Deren schicke Kleidung sowie die Ledersessel und Lüster des Studio-Settings deuteten den Glanz der sonst üblichen Thinkers50-Feier zwar metaphorisch an, konnten sein großflächiges Fehlen jedoch nicht kompensieren. Dafür aber war es den 1.871 virtuell Teilnehmenden vergönnt, in die privaten Wohnzimmer und Büros der zugeschalteten größten Managementkoryphäen der Welt zu blicken, und auch das hatte seinen Charme.

Trotz atmosphärischer Andersartigkeit des diesjährigen Events – die Thinkers50-Ehrung ist nach wie vor der Kompass des Managementdenkens. Die Konzepte der gekürten Personen zeigen an, wo die Zukunft von Führung und Unternehmensführung liegt. Aus der Idee eines „Consumer Guide for Managers and Leaders“, die den Begründern Des Dearlove und Stuart Crainer im Jahr 2000 beim Pizzaessen kam, ist mittlerweile weit mehr geworden als nur ein Ranking, das alle zwei Jahre verkündet wird. Die Zahl der zusätzlich verliehenen Awards ist inzwischen zweistellig (vgl. Kasten „Auszeichnungen für Ausgezeichnete“), und die Thinkers50 Hall of Fame verzeichnet nunmehr 39 Vordenkerinnen und Vordenker. Wer in die Riege der Thinkers50 Community aufgenommen wird, somit zu den aktuell 50 wichtigsten Köpfen des Managements zählt (vgl. zum Aufnahmeprozedere den Kasten „So kommen die Thinker ins Ranking“), signalisiert der Managementwelt: „Meine Botschaften sind global richtungsweisend."

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von managerSeminare:

für nur 10 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von managerSeminare

Sofortrabatte für Bücher, Lernbausteine & Filme

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben