Führung

Lektionen in Leadership
Lektionen in Leadership

(De-)entwicklung durch Delegation

Mitarbeitern verantwortungsvolle Aufgaben zu übertragen, ist per se einer der besten Wege, um ihre Entwicklung zu fördern. So wie Delegation in der Praxis manchmal betrieben wird, bewirkt sie allerdings eher das Gegenteil.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Struktur-Checkliste: Die wichtigsten Elemente eines Delegationsgesprächs
  • Selbstverantwortung per Vorgabe: Warum es so wichtig ist, den Gestaltungsspielraum zu definieren
  • Vertrauen ist gut, (Ergebnis-)Kontrolle unverzichtbar: Die vier Einflussfaktoren auf die richtige Kontrollspanne

Zentrale Botschaft:

Delegieren ist nicht das gleiche wie Aufgaben abgeben oder einfach mal machen lassen. Gute Delegation folgt bestimmten Regeln und beinhaltet auch Ergebniskontrolle. So wird ein (Gestaltungs-)Rahmen geschaffen, in dem die Mitarbeiter selbstverantwortlich handeln können.
Autor(en): Michael Wefers
Quelle: managerSeminare 248, November 2018, Seite 18-19
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben