News

Leibniz-Preis für Entscheidungs­forscher

Für seine Arbeiten im Bereich der Entscheidungsfindung wird der Kognitionspsychologe Ralph Hertwig mit dem Leibniz-Preis 2017 ausgezeichnet. Hertwig ist Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und leitet dort den Forschungsbereich 'Adaptive Rationalität'. Er untersucht, wie Menschen Entscheidungen unter Zeitdruck und Unsicherheit treffen. Dabei verfolgen die Forscher die These, dass solche Entscheidungen auf Basis einfacher Faustregeln (adaptiver Heuristiken) fallen. Um zu ermitteln, wie genau diese Prozesse ablaufen und unter welchen Bedingungen sie erfolgreich sind, setzen die Wissenschaftler Umfragen, Experimente und Neuroforschung ein.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 227, Februar 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben