News

Konferenzen zur Achtsamkeit

Kontemplation wird Kult

Das Interesse am Thema Achtsamkeit ist ungebrochen: Die vorurteilsfreie Besinnung auf sich selbst und das Jetzt gilt als probates Mittel gegen Stress und Grübelei in Beruf und Privatleben. Gleich drei Veranstaltungen bieten in den kommenden Wochen Gelegenheit, sich mit Sinn und Nutzen von Achtsamkeit auseinanderzusetzen. Zielgruppen der Veranstaltungen sind Manager sowie Fach- und Führungskräfte.

Auf dem Achtsamkeitsforum, das vom 31. Oktober bis 1. November 2014 in Bensberg stattfindet, steht die Praxis im Vordergrund. Neben Hinweisen zur Einführung von Achtsamkeit im Unternehmensalltag gibt es angeleitete Meditationen und Übungen zum achtsamen Dialog. Am Folgetag des Forums wird eine mehrstündige Einheit zur Vertiefung der Übungen angeboten. Veranstalter ist die Kalapa Leadership Academy, die seit Anfang 2013 in einem Projekt die Auswirkungen achtsamer Führung auf Unternehmens­erfolg und Mitarbeiter analysiert. Die Ergebnisse sollen im Rahmen des Forums vorgestellt werden.

Gleich sieben Tage lang widmet sich die Zen-Woche dem Thema 'Achtsames Wirtschaften'. Referenten aus der Zen-Lehre, der Wirtschaft und der Hochschullehre sowie Führungskräfte-Berater zeigen vom 3. bis 9. November 2014 in Baden-Baden, wie Empathie und Achtsamkeit (nicht nur) im Berufskontext umgesetzt werden können. Ein Highlight: Konfliktberater Rudi Ballreich und die Filmemacher Hanna Henigin und Julian Wildgruber präsentieren ihren Film 'Jetzt! – Bewusstseinswandel in der Wirtschaft', in dem sie der Frage nachgehen, welche Auswirkungen Achtsamkeit und Meditation auf Unternehmenskulturen haben. Veranstalter des Kongresses ist der Zen-Verein Baden-Baden e.V.

Um Intuition und Meditation – laut Konferenz-Veranstalter Management Circle die Business Skills der Zukunft – geht es auf dem gleichnamigen Kongress am 4. und 5. Dezember 2014 in Nürnberg. Referenten aus der Wirtschaft berichten von ihren Erfahrungen mit Achtsamkeit im Business-Kontext. In den Vorträgen soll gezeigt werden, wie sich Intuition und Meditation auf Entscheidungsprozesse, Innovation und Performance auswirken. Auch bei dieser Veranstaltung gibt es viel Raum für Meditations-Praxis.
Autor(en): (fin)
Quelle: managerSeminare 200, November 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben