managerSeminare 200 vom 24.10.2014

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Emotionen im Unternehmen: Gefahrenzone Gefühle
  • We-Care-Leadership: Wahrhaftig führen
  • Trainingsprogramm Gelassenheit: Atmen lernen
  • Teilzeit als neue Vollzeit: Freitags sind wir nie da
  • Leadership by Nudging: Nur ein kleiner Schubs
  • Zukunft des Personalressorts: Auf Augenhöhe gelangen
  • Spezialisten in Serie: Was macht eigentlich ein ... Visual Facilitator?
  • Management-Dilemmata: Turbulenzen im Team
  • Daniela Volkert über hinderliche Vorurteile: 'Schimpft nicht über die Gen Y, begreift sie als Chance!'
  • Von wegen ...: Gesunder Menschenverstand
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Kommunikation
  • Peter Bauer im 'characters': 'Wenn sein darf, was ist, verändert es sich'
  • Gesund kommunizieren: Stärkende Gespräche
  • Social Sabbatical: Auftanken in der Auszeit
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Emotionen im Unternehmen

Gefahrenzone Gefühle

Führungskräfte sollten stets ausgeglichen, wertschätzend und sachlich sein. Der Alltag sieht oft anders aus: Gestresst und gereizt verlieren Manager leicht die Kontrolle über ihre Gefühle und schaden damit sich selbst und ihren Mitarbeitern. Aber was tun, damit die Emotionen nicht hochkochen?
We-Care-Leadership

Wahrhaftig führen

Wer möchte das nicht: eine Führungskraft sein, die Spuren hinterlässt? Die kraft ihrer Persönlichkeit andere inspiriert und beeindruckt? Die also nicht bloß Chef ist, sondern ein Leader, der wahrhaftig führt? Um das zu erreichen, gilt es einige Prinzipien zu befolgen – allen voran die Devise 'We care'.
Trainingsprogramm Gelassenheit

Atmen lernen

Termindruck, Arbeitsüberfrachtung, cholerische Kunden ... für viele ist Stress längst Normalzustand. Mit dem man sich aber nicht abfinden sollte. Denn Stress ist nicht nur ungesund, sondern senkt auch die geistige Leistungsfähigkeit. Wie sich Stress wegatmen und Grundgelassenheit gewinnen lässt.
Teilzeit als neue Vollzeit

Freitags sind wir nie da

Teilzeit arbeiten und dennoch als Führungskraft erfolgreich sein? Geht nicht, unmöglich, so schien es bisher. Doch eine neue Generation von Managern merkt nun: Unsinn, es geht! Sogar mit Gewinn für beide Seiten – die Führungskraft und das Unternehmen. Warum in der modernen Arbeitswelt eine Vier-Tage-Woche zur Regel werden könnte.
Leadership by Nudging

Nur ein kleiner Schubs

Um das Verhalten ihrer Mitarbeiter zu lenken, setzen Unternehmen immer noch auf Befehl, Belohnung und Bestrafung – ein bevormundendes und anachronistisches Verfahren. Wünschenswertes Verhalten kann jedoch effektiver und nachhaltiger gefördert werden, ohne die Wahlfreiheit einzuschränken. Durch Nudging.
Zukunft des Personalressorts

Auf Augenhöhe gelangen

Noch nie hatte das Personalressort so viele wichtige Themen zu bearbeiten wie heute: von der Demografie bis zur Digitalisierung. Doch obwohl HR mit Einsatz an der Front kämpft, fehlt das große Bild: der Business Case. Was das Personalmanagement mit mehr Geschäftsverständnis leisten könnte.
Spezialisten in Serie

Was macht eigentlich ein ... Visual Facilitator?

Ob auf Konferenzen, in Meetings oder Change-Prozessen: Visual Facilitators setzen bei der Arbeit mit Gruppen auf die Macht der Bilder. Ihr Instrument: der Stift. Wie Unternehmen von den Diensten der zeichnenden Berater profitieren – managerSeminare mit dem Porträt einer noch jungen Profession.
Management-Dilemmata

Turbulenzen im Team

Ein Mitarbeiter, der eine persönliche Krise durchsteht, ist immer eine Belastung für ein Team. Was tun? Rücksicht nehmen und den Unmut der übrigen Kollegen riskieren? Denkanstöße und Handlungsoptionen für ein diffiziles Führungs-Dilemma.
Daniela Volkert über hinderliche Vorurteile

'Schimpft nicht über die Gen Y, begreift sie als Chance!'

Egoistisch, unverbindlich, anarchistisch – dieses Etikett heften Angehörige älterer Generationen gern der Generation Y an. Umgekehrt finden viele Jüngere: die Alteingesessenen sind machthungrig und selbst dran schuld, wenn sie ausgebrannt sind. Daniela Volkert, selbst der Generation Y zugehörig, hat genug von den gegenseitigen Vorurteilen. Sie findet: Es ist Zeit, den angeblichen Generationenkonflikt zu vergessen und lieber zu versuchen, die jeweils andere Seite besser zu verstehen.
Von wegen ...

Gesunder Menschenverstand

Auf dem Beratermarkt wird ausgiebig dafür geworben: Führen mit gesundem Menschenverstand. Im Internet finden sich grandiose Aussagen wie: 'Erfolgreiche Mittelständler führen ihren Erfolg nicht auf irgendwelche betriebswirtschaftlichen Theorien, sondern auf den Einsatz ihres gesunden Menschenverstandes zurück.' Und bei Xing werden Sie in die Manager-Gruppe gleichen Namens eingeladen.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Kommunikation

Vom Business-Small-Talk bis zur Verhandlungssituation – wie kommunizieren Führungskräfte erfolgreich? Inwiefern beeinflussen neue Medien die Art, wie wir kommunizieren? Mit welchen Übungen können wir unser Kommunikationsverhalten verbessern? Wie lassen sich rhetorische Mittel so einsetzen, dass der Zuhörer emotional mitgerissen wird? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher.
Peter Bauer im 'characters'

'Wenn sein darf, was ist, verändert es sich'

Aufsichtsrat und Coach Peter Bauer erzählt, mit welcher Herausforderung er gern konfrontiert wäre, wie sein Arbeitsplatz aussieht und was er als Nächstes lernen möchte.
Gesund kommunizieren

Stärkende Gespräche

Das Jahresgespräch mit den Mitarbeitern gilt als lästige Pflicht­übung. Zu Unrecht. Denn gezielt eingesetzt, kann es einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit im Unternehmen leisten. Das Modell des 'Gesunden Gesprächs' bietet hierfür einen praktischen Leitfaden.
Social Sabbatical

Auftanken in der Auszeit

Abschalten vom beruflichen Alltag und gleichzeitig etwas Sinnvolles tun: Ein Social Sabbatical bietet Führungskräften die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln und Energie zu tanken. Wie die Auszeit-Modelle die betriebliche Gesundheitsförderung ergänzen, erklären die Beraterinnen Pia Himmelsbach und Alexandra Trautmann.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben