Wissen

Kommunikationsstrategien für Game Changer
Kommunikationsstrategien für Game Changer

Anders anstacheln

Sie werden Game Changer oder Corporate Rebels genannt und produzieren Ideen „out of the box“. Damit sind sie wertvoll für Unternehmen, die sich zukunftsfähig halten wollen. Dennoch dringen die Andersmacher in der Praxis mit ihren Vorschlägen oft nicht durch. Der Grund: Sie gehen zu ungestüm vor. Wie Game Changer ihre Ideen strategisch geschickt lancieren.

Preview

Never Walk Alone: Warum jede bahnbrechende Idee Verbündete braucht

Starte mit dem Why: Weshalb das tiefere Anliegen mit zur Vermarktung gehört

Schleif den Diamanten: Warum ein großer Wurf nicht sofort öffentlich gemacht werden darf

Influence Influencer: Wer vor der Ideenpräsentation einzuweihen ist

Talking About a Revolution: Wie das entscheidende Einzelgespräch vorbereitet wird

Präsentieren im Gremium: Auf welche Weise das Managementteam überzeugt wird


Cover managerSeminare 280 vom 18.06.2021Hier geht es zur gesamten Ausgabe managerSeminare 280

Eine Gruppe junger Menschen hat den Traum von einer Straße mit mehr Lebensqualität. Eine Idee reift heran und wird zum Plan. Der Plan hat eine Verschwörung zum Inhalt: Der erste Teil besteht darin, alle Parkplätze der Straße mit eigenen Fahrzeugen zu besetzen. Es dauert eine Woche, bis das gelingt. Dann folgt Teil zwei, die Aktion. Alle geparkten Autos werden gleichzeitig aus der Straße weggefahren. Die Gruppe blockiert die Zufahrten. Die Straße ist jetzt frei von Autos, und die Anwohner feiern ein Fest. Sie haben etwas kreiert, dem bald danach der weltweite Durchbruch gelingt: die Fußgängerzone. Die Geschichte stammt aus „David gegen Goliath“ von Günter Faltin, einem Pionier des Entrepreneurship-Gedankens. Sie zeigt: Um Neues zu kreieren, müssen mitunter Regeln verletzt und ungewöhnliche Wege gegangen werden.

Hätten alle Menschen immer alle Vorgaben des zu ihrer Zeit Üblichen perfekt befolgt, säßen wir noch heute in der Savanne. Es waren die furchtlosen Weiterdenker und Andersmacherinnen, die mit Infragestellen, unbändiger Gestaltungslust und umtriebigen Ideen Konventionen durchbrachen und Trittsteine ins Neuland legten. Menschen, die den Wissensdurst und die Neugier vor das Beharren und vor ausgetretene Pfade stellen, brauchen auch Unternehmen – und das in der global vernetzten und von Ungewissheiten geprägten heutigen Wirklichkeit mehr denn je. Denn mit ihrem Blick über den Tellerrand und ihrem Denken um die Ecke können Freigeister Unternehmen zu Strategien verhelfen, die diese zukunftsfähig halten.

Das Problem: Game Changer agieren zu wenig smart

Die Freigeister – auch Game Changer oder Corporate Rebels genannt – wissen das. Die Unternehmen wissen das auch. Dennoch liegt die Betonung auf dem vagen „Können“ – Corporate Rebels können Unternehmen nach vorne bringen – und nicht auf dem tatsächlichen, konkreten „Tun“. In der Praxis nämlich finden die Revolutionäre trotz ihres unverzichtbaren Potenzials häufig zu wenig Gehör. Ihre Ideen verpuffen in den Firmenfluren, ihre Gedanken und Initiativen kommen schlichtweg nicht an. Weil das Aufgreifen ihrer Vorhaben oft Mut erfordert, weil der Weg zu neuen Lösungen erst mal unbequem ist und die Ergebnisse an Privilegien und dem Status quo kratzen, rennen Game Changer gegen Wände. Natürlich: Neue Ideen brauchen einen passenden Nährboden. Dort, wo Widerspruch erlaubt ist, eine ergebnisoffene Lernkultur besteht und es Freiraum zum Experimentieren gibt, fruchten sie am besten. Das aber ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist: Wer etwas verändern will, hat seine Sache auch selbst in der Hand. Game Changer können eine Menge dafür tun, die Erfolgsaussichten ihrer Initiativen zu steigern, und das auch in klassisch aufgestellten Unternehmen, die keine New-Work-Kultur leben. Die Voraussetzung ist, dass sie das Lancieren ihrer Idee geschickt anpacken.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von managerSeminare:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von managerSeminare

Sofortrabatte für Bücher, Lernbausteine & Filme

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben