Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Coaching der Zukunft - pragmatisch, praktisch, gut!

Internationaler Praxiskongress für Systemisches Coaching

Insoo Kim Berg, Ben Furman, Gunther Schmidt - der Reigen der Referenten auf dem Internationalen Praxiskongress für Systemisches Coaching war hochkarätig. Mitte Oktober 2004 trafen sich fast 500 Teilnehmer bei der vom Institut für systemisches Coaching und Training (ISCT) organisierten Veranstaltung in Wien. Dr. Karin von Schumann war vor Ort und verschaffte sich einen Überblick über den Stand des systemischen Coachings.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

„Ich möchte Ihnen jetzt eine Frage stellen, die etwas Vorstellungskraft und Fantasie erfordert. Haben Sie die? Ja? Sehr gut. Also, stellen Sie sich vor: Mitten in der Nacht, wenn Sie tief und fest schlafen, passiert ein Wunder - und all Ihre Probleme mit Ihrem Chef und dem Team sind gelöst. Aber Sie wissen nicht, dass dieses Wunder passiert ist, denn Sie haben ja geschlafen. Also, wenn Sie am nächsten Morgen in Ihr Büro gehen, was ist das erste, kleine Zeichen, das Sie denken lässt: Es muss ein Wunder geschehen sein, all meine Probleme sind gelöst? Was sehen Sie? Was hören Sie? Was ist anders? Und was tun Sie dann?“

Dies ist, frei übersetzt und verkürzt, die berühmte „Wunderfrage“ aus dem Mund ihrer Erfinderin, Insoo Kim Berg. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Steve de Shazer gilt sie als die Begründerin der Lösungsorientierten Kurzzeitberatung, die viele als Herzstück des systemischen Coachings betrachten. Die Workshops von Insoo Kim Berg waren das Highlight des Kongresses, der vom 18. bis 20. Oktober 2004 in Wien stattfand. Denn die Beraterin hat nicht nur die zentralen Techniken eindrucksvoll vorgeführt, sondern vor allem eines deutlich gemacht: Es ist die Person des Coaches, die diese Techniken zum Leben erweckt!

Die Wertschätzung und Einfühlung, die Insoo Kim Berg den Gesprächspartnern und ihren Lösungsversuchen entgegenbringt, ist unübertrefflich. „Es kann niemals ein Fehler sein, dem Klienten Komplimente für das zu machen, was er bereits tut oder erreicht hat!“ lautet ihr Credo. Absolut begeistert fragt sie nach: „Wow, wie haben Sie denn das gemacht? Das muss wirklich schwierig gewesen sein...“ Und der Gesprächspartner schildert stolz einen kleinen Erfolg, den er kürzlich errungen hat. Schon ist er nicht mehr im Problem verhaftet, sondern bei seinen Kompetenzen und Ressourcen. Also genau da, wo nach dem systemischen Coaching die Lösung liegt.

Extras:

  • Vier Kongress-Workshops zum Bestellen: Was für Insoo Kim Berg, Jeffrey K. Zeig, Gunther Schmidt, Bernd Schmid erfolgreiches Coaching ausmacht.

Autor(en): Dr. Karin von Schumann
Quelle: managerSeminare 82, Januar 2005, Seite 60 - 66 , 17410 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier