News

Innovationspreis für ­Integrationsprojekt

Die DB Fernverkehr AG aus München wurde mit dem Hermann-Schmidt-Preis für innovative Berufsausbildungskonzepte und -projekte ausgezeichnet. Der Preis ging diesmal an Initiativen, die sich die berufliche Integration von Flüchtlingen auf die Fahne geschrieben haben. Aus 34 Bewerbern wurden vier Sieger ausgewählt. Das Weiterbildungsangebot der DB Fernverkehr ist insofern ein besonderer Wurf, weil es sich an erwachsene Flüchtlinge richtet. Das Unternehmen bietet Geflüchteten mit elektrotechnischer Berufserfahrung die Möglichkeit, zunächst einen Deutschkurs und dann eine bis zu 28 Monate dauernde Umschulung zu besuchen, einschließlich Berufsschule, fachlicher Ausbildung, Betriebspraktikum und zusätzlichem fachgebundenen Deutschunterricht. managerSeminare berichtete über das Projekt in seiner Januar-Ausgabe 2016 (www.managerseminare.de/MS214AR09). Der Hermann-Schmidt-Preis für fortschrittliche Ansätze der Berufsbildungspraxis wird vom Verein Innovative Berufsbildung verliehen. Träger des Verbandes sind das Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) sowie der W. Bertelsmann Verlag aus Bielefeld.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 226, Januar 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben