Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Belohnung ist genauso falsch wie Bestrafung

Gerald Hüther im Interview

Er war einer der Zuschauermagnete der diesjährigen didacta: Prof. Dr. Gerald Hüther. In Stuttgart plädierte der Hirnforscher für eine neue Haltung zum Thema Bildung. Im Interview mit managerSeminare erläutert er, was bei der Weiterbildung und Führung in Unternehmen schiefläuft.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Im Einzelnen äußert sich Gerald Hüther u.a. zu folgenden Themen:

• Warum aus neurobiologischer Sicht Mitarbeiter nicht gefördert werden müssen
• Wie sich schlechte Bildungserfahrungen durch neue überlagern lassen
• Warum aus Sicht der Hirnforschung Zielvereinbarungen nicht taugen
• Transformation der Führung: Warum in supportive leaders die Zukunft liegt
• Wie Führung Lernlust weckt
• Was Unternehmen über Hirnforschung wissen müssen

Extra:

  • Literaturtipps: Kurzrezension eines Buchs über Neurobiologie und Hinweis auf zwei Fachartikel über Neurobiologie für Manager bzw. Coachs

Autor(en): Nicole Bußmann
Quelle: managerSeminare 159, Juni 2011, Seite 44 - 47 , 12649 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.