Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Führungsformate für hybride Organisationen
© hjalmeida/iStock

Agil trotz Hierarchie

Führungsformate für hybride Organisationen

Agilität ist der größte Hoffnungsträger, wenn es darum geht, der Dynamik disruptiver Veränderungen zu begegnen. Doch die bekannten agilen Methoden und Prozesse wie Scrum, Kanban und Design Thinking adressieren nur die Teamebene, Führung bleibt oft weiterhin hierarchisch. Eine Mischung, die zu Problemen führt. Hilfe bieten Praktiken aus der 'Kollegialen Führung' – mit einer entscheidenden Abwandlung.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:
  • Hybride Organisationen: Wohin sich Unternehmen zunehmend entwickeln – und warum Führung dafür agiler werden muss
  • Mehr als Mindset: Warum hybride Unternehmen handfeste Führungsformate brauchen, die agiles und hierarchisches Arbeiten gleichermaßen unterstützen
  • Fahrplan 'Kollegiale Führung': Wie agile Entscheidungsformen ausprobiert werden können, ohne bestehende Hierarchien anzugreifen
  • Delegationsmatrix und Führungsmonitor: Wie Führungsprozesse schrittweise agilisiert werden können
  • Framework für Formate: Wie agile Führungsformate als Muster für weitere Transformationen dienen

Zentrale Botschaft:
Agile Transformationen bleiben oft an bestehenden Hierarchien hängen – vor allem in Konzernen. Während Formate wie Scrum auf Teamebene längst erfolgreich praktiziert werden, arbeiten Führungskräfte untereinander kaum kollaborativ, Entscheidungen finden nach wie vor in abgetrennten 'Silos' statt, Abstimmung und Zusammenarbeit bleiben unter ihren Möglichkeiten. Führung sollte ihrem Wesen nach agil sein, weil sie sich mit komplexen, ständig veränderlichen Herausforderungen befasst. Höchste Zeit, dass sich das auch in Führungsformaten – der Gesamtheit aus Mindset, Prozessen und Methoden – niederschlägt, die zu den zunehmend hybrid aufgestellten Organisationen passen, in denen agil arbeitende Bereiche und hierachiche aufgebaute nebeneinander stehen. Eine Möglichkeit ist die Entwicklung eines eigenen Führungsformats auf Basis der 'Kollegialen Führung' nach Bernd Oestereich und Claudia Schröder. Der Text zeigt, wie deren Prinzipien – Aushandlung der Zuständigkeit, gemeinschaftliche Entscheidungen – auch in hierarchischen Unternehmen Schritt für Schritt zum Einsatz gebracht und so agile Transformationen angestoßen werden können.
Extras:
  • Tutorial: Kollegiale Führungsteams in Hierarchien einsetzen
  • Zwei Modi der hybriden Organisation
  • Kollegiale Führungsformate
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Ralf Janssen, Steffen Wagner
Quelle: managerSeminare 260, November 2019, Seite 18 - 25 , 65783 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.