Lernen

Entscheidungshilfe Cynefin
Entscheidungshilfe Cynefin

Kontext für die Konfusion

Gute Entscheidungen zu treffen, ist immer eine Herausforderung. Das gilt erst recht in einer globalen Pandemie, in der immer neue unbekannte Situationen bewältigt werden müssen, oft ohne das erforderliche Wissen oder bewährte Vorgehensweisen. Dass dabei trotz Konfusion etwas herauskommt, dazu kann das Cynefin Framework beitragen.

Preview

Fünf Lebensräume: Warum es hilft, Entscheidungssituationen vorzusortieren

Konfusion sichtbar machen: Wie Entscheidungen besser werden, wenn sie bei Ratlosigkeit beginnen

Kontext für Probleme: Wie Cynefin hilft, die vielen Aspekte einer Frage sichtbar zu machen und eine differenzierte Lösung zu finden

Kompliziert, komplex, chaotisch: Welche Kriterien für die Einordnung gelten – und welche Empfehlungen daraus folgen

Bewusste Unwissenheit: Wann es in Krisenzeiten sinnvoll sein kann, gar nicht zu entscheiden


Cover managerSeminare 280 vom 18.06.2021Hier geht es zur gesamten Ausgabe managerSeminare 280

Hintergrund

Entscheidungssituationen, vor denen Führungskräfte täglich stehen, sind oft verwirrend, mitunter sogar überwältigend. Das gilt besonders in Zeiten einer weltweiten Pandemie, in der vieles kaum abwägbar ist, und Entscheider auf unbekanntem Terrain agieren und dabei ein Extra an Verantwortung tragen müssen. Auch sonst ist es eine ständige Herausforderung, gute Entscheidungen zu treffen. Die wird umso schwieriger, je mehr die fragliche Situation vom Bekannten und Gewohnten abweicht, je ungeordneter und wechselhafter sie ist und je verschlungener ihre Teilaspekte.

Um hier dennoch Sinn zu stiften und einen Weg durch den Entscheidungsdschungel zu finden, dabei kann das Cynefin Framework helfen. Cynefin – „Kü-Ne-Win” ausgesprochen – ist ein walisisches Wort, das grob übersetzt so etwas wie „Lebensraum” bedeutet, man könnte auch sagen „Domäne“ oder „Kontext“. Entwickelt wird das Denkmodell seit 21 Jahren von Dave Snowden, Gründer und Chief Scientific Officer der Beratungsfirma Cognitive Edge, wobei es immer wieder Aktualisierung erfährt, zuletzt 2020.

Die zentrale Aussage des Cynefin Frameworks ist: Entscheidungen oder Lösungen sind nicht kontextfrei, „One size fits all“-Ansätze gibt es nicht. Vielmehr können wir nur dann adäquate Entscheidungen in unsicheren Situationen treffen, wenn wir zwischen verschiedenen Kontexten navigieren und jeweils situationsgemäß unser Entscheidungsverhalten und die eingesetzten Methoden anpassen. Das Cynefin Framework dient dabei als Einordnungshilfe für Probleme und Kontexte, die es auch bei völliger Unsicherheit erleichtern, den Entscheidungsprozess voranzubringen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von managerSeminare:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von managerSeminare

Sofortrabatte für Bücher, Lernbausteine & Filme

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben