News

Emotions­training für Chefs

Emotionen haben im Führungsalltag nichts verloren? Die beiden Trainer Christoph Theile und Stefan Sohst sehen das anders. Sie haben ein Verfahren zur Stärkung der emotionalen Kompetenz von Führungskräften entwickelt: Emotional Leadership. Das Trainingskonzept errang Ende November 2017 den Sieg in der Kategorie 'Führungskräfteentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen' bei den Human Resources Excellence Awards 2017. Genauer gesagt: Ausgezeichnet wurde die Firma Top Radiovermarktung GmbH & Co KG aus Berlin, bei der eine auf Emotional Leadership basierende Führungskräfteentwicklung erfolgreich durchgeführt worden war. Das Modell arbeitet mit den sieben Basis-Emotionen nach Paul Ekman. Im Offline- und Online-Training erfahren die Führungskräfte, was es mit den einzelnen Emotionen auf sich hat, sie lernen Emotionen bewusst zu fühlen, sie gegeneinander abzugrenzen und gezielt aufzubauen – um sie schließlich in ihrem Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen zu nutzen. Ein Online-Test, der sogenannte ESQ7, unterstützt vorab dabei, dem eigenen Emotionsstatus auf die Spur zu kommen und persönliche Entwicklungsfelder abzustecken. Bei der Top Radiovermarktung berichteten Führungskräfte anschließend von 'Durchbrüchen im Umgang mit Kollegen und Mitarbeitern'. Weitere Infos und Gewinner unter: http://bit.ly/2AdOetr
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 239, Februar 2018
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben