News

Digitaler Wandel

Was die größten Probleme bereitet

Geiz ist geil? Kein bisschen, wenn es um die Digitalisierung geht. Wie die Digital-Change-Studie des Business-Software-Anbieters IFS zeigt, sind die meisten Firmen bereit, ordentlich Geld in die Digitalisierung zu stecken. Von 750 weltweit befragten Entscheidern bezeichnen 90 Prozent das entsprechende Investitionsverhalten ihres Unternehmens als 'förderlich' oder 'angemessen' (Deutschland: 92 Prozent). Dabei sind Big Data, Enterprise Resource Planning und das Internet of Things Topthemen. Das größte Ziel: mehr Effizienz. Weitere Ziele sind beschleunigte Innovationen sowie Wachstum auf neuen Märkten. In Deutschland sind sie dagegen, konservativer: Kostenersparnisse und Produktivitätssteigerungen. Die größten Probleme: Es mangelt an Experten, Mitarbeiter lehnen Veränderungen ab, es gibt Sicherheitsbedenken, und es fehlen die passenden Organisations- und Führungsmodelle.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 233, August 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben