News

Digitaler Wandel

Potenzial von KI fürs eigene ­Unternehmen wird selten erkannt

Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, die Produktivität von Unternehmen zu steigern oder Prozesse zu beschleunigen. Dem stimmt ein Großteil der deutschen Unternehmen zu. Jedoch nur in Bezug aufs große Ganze, denn: Geht es ums eigene Unternehmen oder die eigene Branche, hält sich die Begeisterung eher in Grenzen. Das hat das Institut der deutschen Wirtschaft im Rahmen ihrer Befragung von gut 680 Unternehmen für das IW-Zukunftspanel herausgefunden. Die Organisationen mussten dafür die Bedeutung von KI auf einer Skala von 0 (maximales Risiko) bis 100 (maximale Chance) bewerten: Für die Bedeutung im eigenen Unternehmen vergaben sie durchschnittlich 47 Punkte, bei der eigenen Branche 49 Punkte. Geht es aber ums 'Bigger Picture', wie die deutsche Volks- oder die Weltwirtschaft, bewerten sie KI mit durchschnittlich 63 bzw. 61 Punkten, also eher als Chance. Die Studienautoren schließen daraus, dass die Unternehmen das Potenzial von KI zwar durchaus erkennen, aber Schwierigkeiten haben, die Technologie ins eigene Geschäftsmodell einzubinden. Eine bessere Aufklärung bezüglich des Nutzens, verschiedener Anwendungen und den Investitionsbedarfen könne helfen, die Anwenderzahl künftig zu steigern.
Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 265, April 2020
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben