Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Digitale Transformation
© asbe/iStock

Lehren aus dem Soziallabor

Digitale Transformation

Was können Führungskräfte von Köchen in der Uni-Kantine, Hunden in Käfigen oder Spielern in Magnetröhren lernen? Wie der digitale Wandel besser gelingt. Davon ist zumindest Henrik Kehren überzeugt. Der Transformationsexperte hat die Forschung nach Experimenten durchforstet, aus denen sich einfache wie w­irkungsvolle Change-Tipps ableiten lassen.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Illusion der Unverwundbarkeit: Warum Droh-Kulissen keine Change-Motivation erzeugen
  • Wen man kennt, den mag man: Wie Kundenkontakt die Change-Bereitschaft steigert
  • Erlernte Hilflosigkeit: Wie wiederholtes Scheitern Mitarbeiter erstarren lassen kann
  • Mastery Experiences: Wie Mitarbeiter den Glauben an die eigene Wirksamkeit (zurück) gewinnen
  • Lustvoll arbeiten: Warum Unternehmen gerade in Change-Phasen auf besonders kooperative Arbeitsformen setzen sollten

Zentrale Botschaft:
Die Motivation der Mitarbeiter für die digitale Transformation lässt sich deutlich steigern, wenn herausgestellt wird, inwieweit der Veränderungsprozess dem Kunden zum Vorteil gereicht. Das jedenfalls legt ein Experiment nahe, auf das Henrik Kehren verweist. Der Transformationsexperte hat eine Reihe solcher Versuche und Studien aus der Forschung zusammengetragen, aus denen sich Hinweise für die Gestaltung des digitalen Wandels im Unternehmen ableiten lassen.

Extras:
  • Tutorial: Psychologische Erkenntnisse für den Change
  • Lesetipps

Autor(en): Henrik Kehren
Quelle: managerSeminare 244, Juli 2018, Seite 28 - 34 , 20684 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier