Lernen

Coaching meets Hybrid
Coaching meets Hybrid

Begleitung on demand

Je mehr im hybriden Setting gearbeitet wird, desto deutlicher wird: Es ist anspruchsvoller als viele von uns anfangs gedacht haben. Vor allem in puncto Führung und Zusammenarbeit birgt es so manche Herausforderungen. Coaching kann Teams wie Einzelpersonen bei deren Bewältigung bessere Unterstützung bieten als jedes andere Entwicklungsformat, ist Tina Deutsch überzeugt – vor allem in seiner virtuellen Variante.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Psychologischer Tiefgang: Warum Coaching bei der Bewältigung vieler typischen Hybrid-Herausforderungen besonders gut weiterhelfen kann
  • Sinn für Selbstreflexion: Das wichtigste Argument für den (verstärkten) Einsatz von Coaching im hybriden
  • Sinn für (gefühlte) Gerechtigkeit: Warum mithilfe von Teamcoaching die besseren Präsenzvereinbarungen ausgehandelt werden
  • Sinn für digitale Selbstwirksamkeit: Warum in der hybriden Arbeitswelt digitales Coaching (meistens) die bessere Variante ist
Zentrale Botschaft: ​
Die Zukunft der Arbeit bedeutet nicht: entweder Homeoffice oder Büro. Sie bedeutet eine Kombination, ein großes „Und“ aus Homeoffice, Büro und mobilem Arbeitsort – sei es in den Bergen, im Ferienhaus oder im Coworking Space. Schon jetzt agieren mehr als die Hälfte der Wissensarbeitenden in Deutschland in solchen hybriden Strukturen. Das bringt neue Herausforderungen mit sich. Etwa den Proximaty Bias. Er beschreibt die menschliche Neigung, das, was uns räumlich näher ist, zu bevorzugen. Wodurch etwa die Gefahr besteht, dass Führungskräfte Mitarbeitende im Homeoffice systematisch benachteiligen. Coaching kann für solche Gefahren sensibilisieren und dabei helfen, sie zu umschiffen.
Extras:
  • Mehr zum Thema
Autor(en): Tina Deutsch
Quelle: managerSeminare 292, Juli 2022, Seite 36-42
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben