News

Agilität versus Hierarchie

Die Mischung macht's

Rund 60 Prozent der Führungskräfte in Deutschland und Österreich setzen auf einen agilen Führungsstil und vertrauen auf die Selbstorganisation ihrer Mitarbeitenden. Selbst in Zeiten der Corona-Krise verfallen die Führungskräfte nicht zurück in einen hierarchischen Stil mit vermeintlich kürzeren Entscheidungswegen. Vielmehr hat knapp jeder fünfte Personalverantwortliche während der Pandemie seinen Führungsstil sogar in Richtung mehr Agilität verändert. Das geht aus dem Hernstein Management Report hervor, für den das Beratungsunternehmen rund 1.500 Führungskräfte und Unternehmer in Deutschland und Österreich befragen ließ. Diese wollen auch in Zukunft mehrheitlich auf Agilität setzen und versprechen sich dabei insbesondere in puncto Mitarbeiterzufriedenheit und Innovationsfähigkeit positive Effekte.

Gänzlich abgeschworen haben die Befragten dem hierarchischen Führungsstil jedoch auch noch nicht. Bei Aspekten wie Wirtschaftlichkeit, Produkt- und Dienstleistungsqualität, Effizienz sowie Zukunftssicherheit sieht mehr als die Hälfte der Führungskräfte einen eher hierarchischen Stil als besonders Erfolg versprechend an. Ideal finden deshalb 69 Prozent der Befragten, den Führungsstil situativ anzupassen – also manchmal eher agil und manchmal eher hierarchisch zu führen. Diesen Mix der verschiedenen Herangehensweisen betrachtet ein Großteil der Führungskräfte und Unternehmer als umsetzbar, allerdings sehen ihn auch rund 35 Prozent als sehr herausfordernd an. „Als Führungskraft gilt es einerseits zwischen der Optimierung von Stabilität sowie Effizienz und andererseits der Flexibilität sowie dem Entdecken von Neuem die Balance zu finden. Dies stellt hohe Ansprüche an die fachliche und persönlich­keits­bezogene Qualifikation von Führungskräften und Mitarbeitenden“, kommentiert Michaela Kreitmayer, Leiterin des Hernstein Instituts für Management und Leadership, die Studienergebnisse.

Welchen Stil Führungskräfte heute leben und welcher in drei Jahren gefragt sein wird
Heute:
1 = 5%
2 = 13%
3 = 22%
4 = 30%
5 = 24%
6 = 6%

In 3 Jahren:
1 = 6%
2 = 12%
3 = 19%
4 = 24%
5 = 28%
6 = 13%

voll und ganz hierarchisch 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 voll und ganz agil

Quelle: www.managerSeminare.de; Studie: Hernstein Management Report Nr. 1/2020, n= 1.548 Führungskräfte und Unternehmer/innen, davon 632 in Österreich und 916 in Deutschland, 2020.

Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 273, Dezember 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben