News

86%

...der Personalverantwortlichen in Deutschland sind überzeugt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in ihrem Unternehmen eine Selbstverständlichkeit ist. Das ist das Ergebnis des Unternehmensmonitors Familienfreundlichkeit 2019, der vom Institut der deutschen Wirtschaft veröffentlicht wurde. Befragt wurden rund 1.200 Personalverantwortliche sowie 2.500 Beschäftigte. Auch gleiche Entwicklungs- und Aufstiegs­chancen für Beschäftigte mit und ohne familiäre Verpflichtungen bescheinigen ihren Unternehmen knapp 90 Prozent der Personaler. Sie sehen ihre Unternehmen also als sehr familienfreundlich an, doch wie sehen das die Mitarbeitenden?

62%
der Beschäftigten finden, dass Familie und Beruf bei ihrem Arbeitgeber selbstverständlich zu vereinbaren sind. Eine ähnliche Diskrepanz zwischen der Einschätzung durch die Personaler und die Mitarbeitenden herrscht beim Thema Chancengleichheit: Auch hier sehen gut 60 Prozent der Beschäftigten ihr Unternehmen auf einem guten Weg – etwa 20 Prozent weniger als auf Unternehmensseite. Als Gründe für diese Diskrepanz sehen die Studienautoren drei Punkte: So passen die Angebote der Unternehmen teilweise nicht zu den Bedürfnissen der Arbeitnehmer. Dieser Meinung sind 35 Prozent der Beschäftigten. Ein weiteres Problem ist mangelnde Kommunikation: Hier sieht fast jeder zweite Beschäftigte noch Verbesserungspotenzial. Ein ähnlich großes Problem scheint der beschränkte Zugang zu den familienfreundlichen Maßnahmen zu sein – beispielsweise durch Führungskräfte, die Angebote nicht gutheißen, oder durch missgünstige Kollegen. Vier von zehn Arbeitnehmern geben an, dass sie die Angebote gern mehr nutzen würden. An dieser Stelle bleibt offen, inwieweit der Zugang tatsächlich beschränkt ist, oder ob viele Beschäftigte dies nur so empfinden.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 260, November 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben