News

72%

72%
… der deutschen Beschäftigten sind zufrieden mit ihrer beruflichen Entwicklung in den vergangenen drei Jahren. Knapp die Hälfte von ihnen ist sogar 'sehr zufrieden' oder 'völlig zufrieden'. Das geht aus einer Studie hervor, für die der Kölner Karriere-Coach Bernd Slaghuis rund 1.500 Personen befragt hat. Im Schnitt am zufriedensten mit ihrem Fortkommen im Job sind laut Umfrage die unter 30-Jährigen (82 Prozent), die relativ unzufriedensten sind Beschäftigte in den 40ern – 'nur' 61 Prozent von ihnen sind zufrieden. 'Hier zeigt sich das Wirken der sogenannten Midlife-Crisis. Viele fragen sich in dem Alter, ob sie die nächsten 15, 20 Jahre bis zur Rente so weitermachen wollen', kommentiert Slaghuis. Die nichtsdestotrotz über die Generationen hinweg im Schnitt hohe Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Entwicklung bedeutet jedoch nicht, dass die Arbeitnehmer diese unbedingt beim aktuellen Arbeitgeber fortsetzen wollen.

53 %
… der Umfrageteilnehmer halten es für wahrscheinlich, dass sie dieses Jahr ihr Unternehmen verlassen. 32 Prozent von diesen schwebt ein Wechsel des Arbeitgebers vor, 21 Prozent planen den Schritt in die Selbstständigkeit. Dieses Ergebnis passt ins Bild, das andere Studien zeichnen: Die Identifikation mit dem eigenen Arbeitgeber sinkt seit Jahren kontinuierlich. Hinzu kommt, so Slaghuis: 'Die hohe Wechselbereitschaft dürfte ein Ausdruck der momentan guten Arbeitsmarktlage sein. Viele Angestellte erkennen in einem Jobwechsel mehr Chancen zur Weiterentwicklung als Risiken.'
Autor(en): Andree Martens
Quelle: managerSeminare 216, März 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben