GABAL-Symposium 2011 abgesagt

Das traditionell am letzten Oktober-Wochenende stattfindende GABAL-Symposium ist abgesagt worden. Das teilte heute der GABAL-Verband per Pressemitteilung mit.

Thematisch sollte sich das für den 29. und 30. Oktober 2011 angekündigte Symposium um das Thema Wissen drehen. Unter dem Motto "Wissen vernetzen: aufbauen – nutzen – vermarkten" sollten 13 Referenten verschiedene Facetten des Themas beleuchten. Doch offensichtlich zog das Thema nicht. Grund für die Absage ist die zu geringe Anmeldezahl, wie Geschäftsstellen-Leiterin Erna Schäfer freimütig einräumt: "Mitte September lagen wir noch deutlich unter der Mindestteilnehmerzahl. Wegen der Stornofrist des Tagungshauses mussten wir daher eine Entscheidung treffen." Trotz der Tendenz zum kürzerfristigen Anmelden erwartete der Verband keinen deutlichen Zuwachs an Teilnehmern bis zum Termin.

Die geringe Resonanz auf das Symposium nahm der Verband sogleich zum Anlass, über die Form des Zusammentreffens der Verbandsmitglieder nachzudenken. Für 2012 hat der Weiterbildungsverband daher ein neues Format angekündigt: Werkstatt-Charakter anstelle von Symposium, eine eintägige Veranstaltung statt einem Treffen am Wochenende, dafür zwei Mal jährlich: einmal im Frühjahr, einmal am gewohnten letzten Oktober-Samstag. Den Grund für diesen Schritt erklärt Vorstandssprecher Hanspeter Reiter: „Es gab viele Anfragen, ob die Teilnahme an nur einem der beiden Tage möglich sei." Auch die parallel stattfindenden Vortragsstränge stießen laut Reiter nicht mehr auf so viel Gegenliebe. "Es zeigte sich ein Trend zu vereinfachter Auswahl. Also lieber nur einen Workshop-Strang anbieten, dafür mit viel Interaktion", schlussfolgert er für die Planung.

Die Mitglieder-Versammlung wird dennoch wie angekündigt stattfinden: am Freitag, 28. Oktober, um 20:00 Uhr im SEB-Tagungszentrum in Oberursel.
26.09.2011
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben