Markt

tesa Werk Offenburg: Mehr Erfolg durch Vertrauensarbeitszeit

Das tesa Werk Offenburg geht in der Förderung seiner Mitarbeiter moderne Wege. Dieser Ansicht ist das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medien-Informationen, Frankfurt/Main. Im Rahmen seiner TOP-Initiative hat es den Produktionsbetrieb für Klebebänder jüngst mit dem TOP-Ehrenpreis 2005 ausgezeichnet. Der Preis wird seit mehr als zehn Jahren an Unternehmen verliehen, die ihre Prozesse optimieren und ihre Erfahrungen anderen Unternehmen zugänglich machen.

Überzeugt hatte die Jury insbesondere, dass das tesa Werk Offenburg erfolgreich Verantwortung an seine Mitarbeiter delegiert und ihnen viele Gestaltungsspielräume gewährt - z.B. durch flexible Arbeitszeiten: Statt auf Stechuhren setzt das Unternehmen auf Vertrauensarbeitszeit. 'Die Mitarbeiter organisieren und planen ihre Schicht- und Urlaubspläne selbstständig', sagt Diana Felder, Personalteamleiterin bei tesa Offenburg.

Zur Förderung einer Kultur des Vertrauens wird zudem auf so genannte Nicht-technische-Trainings (NTT) gesetzt. Dabei handelt es sich laut Felder um Managementtrainings in eigener Sache, bei denen es eben nicht um technische Prozesse geht. Im Mittelpunkt steht vielmehr, die Mitarbeiter u.a. dafür zu sensibilisieren, Verantwortung zu übernehmen. Gemeinsam mit den Führungskräften diskutieren die Produktionsmitarbeiter z.B. Fragen wie 'Ist es o.k., 14 Tage wegen einer Krankschreibung zu Hause zu bleiben, obwohl man nach zwei Tagen wieder gesund ist?'.

Zudem werden die Mitarbeiter in den NTT fortlaufend über den Stand der Auftragslage unterrichtet. Ziel ist es, jeden Mitarbeiter quasi zum Mitunternehmer zu machen. In diesem Sinne wird laut Felder auch von den Mitarbeitern erwartet, dass sie ca. 20 Prozent ihrer Arbeitszeit für die Verbesserungen der Abläufe und Produkte im Unternehmen investieren. Mit Erfolg: Innerhalb von zwei Jahren gab es im Offenburger tesa-Betrieb ohne Kapitalinvestition 50 Prozent weniger Fehlzeiten und 20 Prozent mehr Produktivität.

Interessierte Unternehmen lädt das tesa Werk Offenburg im Rahmen der TOP-Initiative ein, sich vor Ort über seine Mitarbeiterprogramme zu informieren. Termine: 27. Februar 2006, 16. Oktober 2006.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 02/06, Februar 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben