Markt

dvct e.V. legt sein Zertifizierungmodell vor

Der neue Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) e.V. hat Ende Februar 2004 seine ersten Coaching-Zertifikate vergeben. Insgesamt 19 Coaches haben das Zertifizierungsverfahren erfolgreich abgeschlossen.
Vergeben wurden die Zertifizierungen im Rahmen einer Coaching-Ausbildung bei dem Hamburger Institut V.I.E.L. Coaching + Training. 'Die Zertifizierung in Zusammenarbeit mit
einem Ausbildungsinstitut ist eine von drei Möglichkeiten in unserem Zertifizierungs-Modell', erklärt dvct-Gründungsmitglied Valentin Nowotny. Bislang kooperiere man nur mit V.I.E.L., mit weiteren Instituten in Hamburg sei man aber im Gespräch. Zudem bestehe die Möglichkeit, sich im Rahmen von Gruppen- oder Einzelzertifizierungen prüfen zu lassen.
Premiere für die Gruppenzertifizierung ist der 19. Juni 2004. Laut Nowotny nehmen an der Prüfung maximal fünf Kandidaten teil. 'Neben der Vorlage eines schriftlichen Coachingkonzepts und einem Fachgespäch mit zwei Gutachtern vom dvct müssen die Kandidaten ihre Coachingfähigkeiten auch praktisch demonstrieren. Hierzu coachen sie sich gegenseitig zu einem vorher festgelegten Thema', schildert Nowotny das Verfahren. Beurteilt werden die Fähigkeit des Coaches, Kontakt zum Klienten herzustellen, seine angewandten Fragetechniken und die Prozessgestaltung. 'Für jeden Block werden nochmals Einzelkriterien bewertet, z.B. bei den Fragetechniken das zirkuläre Fragen', führt Nowotny aus. So ergebe sich eine detaillierte Profilbeschreibung des Coaches. Das Zertifikat sei somit nicht nur eine Qualitätsbescheinigung, sondern ein ausführliches Gutachten, das offenlegt, in welchen Bereichen der Coach gut qualifiziert ist und wo er noch nachbessern sollte.
'Findet die Zertifizierung im Rahmen einer Coachingausbildung statt, dient sie auch dem Ausbildungsinstitut zur Qualitätsverbesserung', nennt Nowotny eine weitere Besonderheit des Zertifizierungsmodells. Mit den Gutachten würde schließlich auffallen, wenn die Teilnehmer eines Instituts bei bestimmten Themen immer eher mittelmäßig oder schlecht abschneiden.
Voraussetzung für eine Zertifizierung ist die Mitgliedschaft im dvct e.V. Sie kostet 50,- Euro/Jahr. Die Prüfungsgebühr kostet bei Zertifizierungen im Rahmen
einer Coachingausbildung 200,- Euro, für eine Gruppenprüfung 300,- Euro und für eine Einzelzertifizierung 500,-.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 05/04, Mai 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben