Newsticker

YawnBuster macht müde Teilnehmer munter

Die Harbinger Group hat ein Tool auf den Markt gebracht, mit dessen Hilfe traditionelle Powerpoint-Präsentationen durch Gruppenaktivitäten aufpeppt werden können. Der Name: YawnBuster. Dahinter verbirgt sich eine Software, die – einmal auf dem Rechner installiert – eine Ergänzung zu Powerpoint darstellt und auch über dieses Programm aufgerufen werden kann: YawnBuster stellt den Nutzern acht zusätzliche Folienvorlagen zur Verfügung, die sie bearbeiten und wie andere Folien auch in eine Präsentation einbinden können. Zur Auswahl stehen Übungen bzw. Aktivitäten für jede Phase eines Seminars oder Vortrags – vom Einstieg bis zum Ausklang.

Beispiel: Mit der Gruppenaktivität 'Show of Hands' können Trainer zu Beginn einer Veranstaltung eine kurze Umfrage starten. Die Meinung der Teilnehmer können sie direkt am Bildschirm eingeben, die Ergebnisse werden als Kuchen- oder Balkengrafik dargestellt. Auf diese Weise können auch Brainstormings sowie Frage-und-Antwort-Spiele durchgeführt werden. Das Template 'Key Takeaways' bietet sich dagegen für den Abschluss eines Seminars an: Der Trainer kann seinen Vortrag in Flipchart-Optik zusammenfassen und gemeinsam mit den Teilnehmern die wichtigsten Erkenntnisse der Veranstaltung erarbeiten.

Kleiner Wermutstropfen: Die Software liegt ausschließlich in englischer Sprache vor. Ob eine deutsche Version für die Zukunft geplant ist, dazu wollte Harbinger keine Aussage machen. YawnBuster kostet 360 US-Dollar. Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen erhalten auf diesen Preis eine Ermäßigung von 25 Prozent.
Autor(en): (stb)
Quelle: Training aktuell 01/09, Januar 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben