Newsticker

Worlddidac Awards: Deutsche und Schweizer räumen ab

Wenn es um innovative und pädagogisch wertvolle Bildungsprodukte geht, hängen Deutschland und die Schweiz die internationale Konkurrenz ab. Diesen Schluss legt zumindest ein Blick auf die Siegerliste der diesjährigen Worlddidac Awards nahe. 21 Bildungsprodukte aus aller Welt hat die Jury ausgezeichnet: Sechs davon kommen aus der Schweiz, sechs aus Deutschland.

Viel Platz im Trophäenschrank muss sich digital publishing freiräumen: Die Münchner konnten mit drei Produkten überzeugen. Eine Auszeichnung bekam die „Interaktive Sprachreise: Sprachkurs 1 + Headset“, die nach Herstellerangaben meistverkaufte interaktive Sprachsoftware. Geehrt wurden auch der 'Business Intensivkurs Englisch' und der mobile Sprachkurs 'CLT Intensive Plug & Learn'. Das tragbare Lernprogramm CLT wurde erstmals auf der Learntec 2007 vorgestellt und schon damals von Training aktuell als eine der vielversprechendsten Innovationen bewertet.

Prominentester Gewinner aus der Schweiz ist die Plattform Iconomix. Das modular aufgebaute Lehrangebot der Schweizerischen Nationalbank (SNB) vermittelt auf spielerische Weise ökonomische Grundprinzipien und Denkweisen. Von der Qualität des Angebots können sich Interessierte selbst überzeugen: Iconomix steht im Netz kostenlos zur Verfügung.

Die Trophäen werden den Preisträgern auf der diesjährigen Worlddidac überreicht, die vom 29. bis zum 31. Oktober in Basel stattfindet.

Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 09/08, September 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben